2. Liga - 3. Spieltag

2:1! Baljak hält Duisburg auf Kurs

SID
Samstag, 11.09.2010 | 14:50 Uhr
Srdjan Baljak brachte die Duisburger wieder zurück ins Spiel
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
So16:00
Die Highlights der Sonntagsspiele
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Live
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Live
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

MSV Duisburg eilt weiter von Sieg zu Sieg. Die Mannschaft von Trainer Milan Sasic setzte sich am dritten Spieltag 2:1 (0:1) gegen 1860 München durch und bleibt mit einer optimalen Punkteausbeute zumindest bis Sonntag Tabellenführer.

Gefeierter Mann war Srdjan Baljak, der mit einem Doppelpack (46./66.) das Spiel drehte. Benjamin Lauth hatte die Löwen, die auf Platz neun abrutschten, in Führung (25.) gebracht. Zuletzt war Duisburg vor vier Jahren mit drei Siegen gestartet und stieg am Ende auf.

Die Gastgeber waren vor 13.077 Zuschauern die bessere Mannschaft. Ivica Grlic (5.) per Fernschuss und Stefan Maierhofer (6./14.) mit dem Kopf vergaben die ersten guten Möglichkeiten für Duisburg.

1860 überstand die Druckphase jedoch unbeschadet und ging völlig überraschend durch Lauth in Führung. Der ehemalige Nationalspieler kam 25 Meter vor dem Tor völlig frei zum Schuss und ließ David Yelldell keine Abwehrchance.

Baljaks Paukenschlag kurz nach der Halbzeit

Die zweite Halbzeit wurde durch einen Paukenschlag von Baljak eröffnet. Der Serbe drehte sich mit dem Rücken zum Tor geschickt um seinen Gegenspieler und überwand Gabor Kiraly mit einem herrlichen Weitschuss.

Erneut Baljak war 20 Minuten später nach einem Abwehrschnitzer von Stefan Bell zur Stelle und traf aus zehn Metern zur Entscheidung.

Der zweifache Torschütze war neben Grlic bester Duisburger. Bei 1860 München überzeugten Torschütze Lauth und Daniel Bierofka.

MSV Duisburg - 1860 München: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung