2. Liga - 15. Spieltag

Nächste Pleite! Arminia geht gegen Fürth unter

SID
Samstag, 04.12.2010 | 14:50 Uhr
Bielefeld bleibt nach der Niederlage gegen Fürth weiterhin Tabellenletzter
© Getty
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Die SpVgg Greuther Fürth hat mit dem dritten Sieg in Serie die Sorgen bei Schlusslicht Arminia Bielefeld größer werden lassen. Fürth gewann am 15. Spieltag 4:1 (1:0) in Bielefeld.

Die SpVgg Greuther Fürth hat mit dem dritten Sieg in Serie die Sorgen bei Schlusslicht Arminia Bielefeld größer werden lassen. Fürth gewann am 15. Spieltag der 2. Bundesliga 4:1 (1:0) in Bielefeld.

Die Arminia kassierte im vierten Spiel unter dem neuen Coach Ewald Lienen die dritte Niederlage. Edgar Prib (10.), Leonhard Haas (52./79.) und Sercan Sararer (88.) trafen für Fürth, Baldo di Gregorio für Bielefeld (63.).

Mit zehn Zählern aus den letzten vier Spielen hat Fürth nach Punkten mit dem neuen Tabellenzweiten FC Augsburg, dem MSV Duisburg und Hertha BSC Berlin (alle 29) gleichgezogen. Bielefeld bleibt mit sieben Punkten abgeschlagen auf dem letzten Platz, schöpft aber wieder Hoffnung: "Wir haben eine Spitzenmannschaft wie Greuther Fürth über weite Strecken dominiert. Das gibt uns Mut für die nächsten beiden Spiele", sagte Lienen.

Enttäuschende Zuschauerzahl

Vor der Saison-Minuskulisse von 7518 Zuschauern hatten beide Mannschaften zu Beginn auf dem schwer bespielbaren Boden ihre Probleme. Fürth zeigte spielerisch die besseren Ansätze, Torchancen blieben jedoch auf beiden Seiten Mangelware.

Folgerichtig fiel die Führung für Fürth aus einer Standardsituation. Prib zirkelte einen Freistoß aus gut 20 Metern über die Mauer ins Eck. Bielefelds Schlussmann Dennis Eilhoff bekam zwar noch die Finger an den Ball, konnte aber den Rückstand nicht verhindern.

Fürth tut wenig für das Spiel

Fürth verteidigte das 1:0 in der Folgezeit souverän aus einer dicht gestaffelten Defensive und tat nicht mehr als nötig. Bielefeld fehlten die Mittel, um den Abwehrriegel der Gäste zu knacken.

Aus der Pause kam die Arminia mit viel Schwung, doch Fürth nutzte die erste Konterchance zur Vorentscheidung. Nach schöner Vorarbeit von Nicolai Müller schob Haas den Ball zum 2:0 ins leere Tor.

Der Anschlusstreffer der engagierten Gastgeber durch di Gregorio konnte die zwölfte Saisonniederlage nicht verhindern, stattdessen machte Haas mit seinem zweiten Treffer alles klar. Für den Endstand

Arminia Bielefeld - Greuther Fürth: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung