Nach der Entlassung von Christian Ziege

Bommer und Lienen bei Bielefeld im Gespräch

SID
Sonntag, 07.11.2010 | 14:01 Uhr
Ewald Lienen trainierte zuletzt Olympiakos Piräus
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Ultimatum nicht erfüllt: Arminia Bielefeld hat Trainer Christian Ziege entlassen. Rudi Bommer und Ewald Lienen stehen als mögliche Nachfolger parat.

Christian Ziege hat seinen Job bei Arminia Bielefeld nicht mehr retten können. Die Entscheidung über die Nachfolge fällt wohl zwischen Rudi Bommer und Ewald Lienen. Beide sollten am späten Sonntagnachmittag den Gremien der Arminia ihre Konzepte präsentieren.

Bereits am Montag soll der neue Chefcoach feststehen. Der ebenfalls als Kandidat gehandelte Ex-Arminen-Coach Benno Möhlmann unterschrieb derweil beim Ligakonkurrenten FC Ingolstadt.

Nach einem 0:3 beim FC Augsburg wurde Ziege, der Europameister von 1996, als Trainer der Arminia am Samstag beurlaubt. Dies hatte Präsident Wolfgang Brinkmann wenige Minuten nach dem Abpfiff bestätigt.

Brinkmann: "Wir ziehen das jetzt durch"

Der Klub hatte Ziege ein Ultimatum von sechs Punkten aus den Spielen gegen Union Berlin (1:2), Augsburg und den VfL Osnabrück (13. November) gestellt. Dies war nach dem Spiel in Augsburg nicht mehr zu erfüllen.

"Wir haben das vorher immer gesagt, und jetzt ziehen wir das auch durch", sagte Brinkmann. Ziege wurde von Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier umgehend informiert. Der 38-Jährige hatte die Mannschaft erst im Sommer dieses Jahres übernommen.

Der ehemalige Nationalspieler Ziege nahm seine Entlassung nach dem schlechtesten Saisonstart seit 1987 relativ gelassen. "Ich hatte genügend Zeit, mich auf die Situation vorzubereiten. Ich denke, dass ich mir jetzt meine Familie packen werde und durchatmen möchte", sagte der langjährige Bayern-Profi.

Schuldgefühle bei Spielern

Die Spieler hätten gerne mit ihm weitergearbeitet und zeigten sich selbstkritisch. "Wir haben versagt, wir haben es nicht geschafft, die Punkte einzufahren. Wir müssen uns das ankreiden, nicht der Trainer", äußerte Mittelfeldspieler Manuel Bölstler.

Bielefeld hat nach neun Niederlagen aus elf Spielen bereits einen großen Rückstand auf das rettende Ufer. Das Auslaufen am Sonntagmorgen übernahm Co-Trainer Mario Himsl, der jedoch keine Chancen auf den Posten des Chefcoaches hat. "Wir wollen Veränderungen, einen Turnaround mit einem anderen Typ Trainer", sagte Geschäftsführer Ralf Schnitzmeier.

Auch in Augsburg war die Arminia chancenlos. Für die Gastgeber trafen Stephan Hain (41./54.) und der kurz zuvor eingewechselte Nando Rafael (73.).

Begünstigt wurde der vierte Augsburger Pflichtspielsieg in Serie von einer Gelb-Roten Karte gegen Sebastian Heidinger nur zwei Minuten nach dem 1:0. Heidinger hatte nach seiner Verwarnung protestiert und flog dafür vom Platz.

FC Augsburg - Arminia Bielefeld: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung