2. Liga - 3. Spieltag

St. Pauli: Zu Zehnt zum Remis

SID
Samstag, 22.08.2009 | 14:58 Uhr
Florian Bruns brachte das Team vom Millerntor früh per Strafstoß in Führung
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der FC St. Pauli hat seinen besten Saisonstart in der 2. Bundesliga verpasst und die Tabellenführung verloren.

Im Spitzenspiel der dritten Runde mussten sich die Hamburger nach zuvor zwei Siegen mit einem 2:2 (2:1) gegen den Aufstiegsanwärter MSV Duisburg zufrieden geben, der ebenso wie St. Pauli in dieser Spielzeit ungeschlagen blieb und seit zwölf Auswärtsspielen ohne Niederlage ist.

Florian Bruns per Foulelfmeter (13.) und Charles Takyi (27.) hatten die Hausherren, die nach einer Gelb-Roten Karte gegen Takyi ab der 37. Minute in Unterzahl spielten, zweimal in Führung gebracht.

Für das Team von Trainer Peter Neururer trafen Dorge Kouemaha in der 16. Minute und U21-Europameister Sandro Wagner, der in der 59. Minuten mit seinem vierten Saisontreffer das 2:2 erzielte.

Bruns trifft vom Elfmeterpunkt

Vor 22.554 Zuschauern am Millerntor lief für die Hausherren zunächst alles nach Plan, als Bruns gegen den chancenlosen MSV-Torwart Tom Starke seinen zweiten Elfmeter in dieser Spielzeit, den Björn Schlicke gegen Deniz Naki verursacht hatte, zum 1:0 verwandelte.

Nur drei Minuten später schloss aber Kouemaha den ersten gefährlichen Angriff der Gäste erfolgreich ab. Takyi gelang dann die erneute Pauli-Führung, als er mit einem haltbaren Schuss das 2:1 markierte.

Naki hat 3:1 auf dem Fuß

Nach dem Seitenwechsel mühte sich der MSV nach Kräften, hatte in der 55. Minute aber Glück, als Naki nach einem Alleingang das 3:1 verpasste.

Kurz darauf war Wagner zur Stelle. In den Reihen der Gastgeber überzeugten vor allem Bruns und Naki.

Beste Duisburger waren Torwart Starke und die beiden Stürmer.

FC St. Pauli-MSV Duisburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung