2. Liga - 28. Spieltag

Cottbus watscht Bielefeld ab

SID
Samstag, 27.03.2010 | 14:53 Uhr
Cottbus-Stürmer Emil Jula erzielte gegen Arminia Bielefeld seinen neunten Saisontreffer
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Das Thema Bundesliga-Aufstieg dürfte für Arminia Bielefeld nunmehr endgültig erledigt sein.

Die Ostwestfalen verloren mit 1:4 (1:2) bei Energie Cottbus und liegen nach dem 28. Zweitliga-Spieltag und Abzug von vier Zählern wegen Verstoßes gegen die Lizenzbestimmungen nunmehr bereits zehn Punkte vom Relegationsplatz drei entfernt.

Stanislav Angelow (27.) hatte die Gastgeber in Führung geschossen, bevor Kasper Risgard schon vier Minuten später der Ausgleich gelang.

Emil Jula (36.) und zweimal Stiven Rivic (77. und 81.) sorgten schließlich für die Entscheidung.

Bielefeld zunächst besser

Mit dem neunten Saisonsieg und nunmehr 34 Punkten vergrößerten die Lausitzer die Distanz zu den Abstiegsrängen auf fünf Punkte. 7990 Zuschauer sahen ein unterhaltsames und spielerisch ansehnliches Duell der beiden Bundesliga-Absteiger.

In der ersten Halbzeit boten sich den Gästen jedoch die besseren Chancen. Doch Zählbares kam zunächst nicht dabei heraus.

Doppelschlag von Rivic

Cottbus kämpfte sich ins Spiel und nutzte zwei Unkonzentriertheit der Arminen-Abwehr zu zwei Treffern. Nach dem Wechsel beruhigte sich die Partie. Zwar war Bielefeld optisch überlegen, doch fehlte es in der Offensive an der nötigen Konsequenz.

Cottbus wartete auf seine Möglichkeiten und hatte eine Viertelstunde vor dem Ende, als Bielefeld alles auf eine Karte setzte, das 3:1 schon mehrfach auf dem Fuß, bevor Rivic mit einem Doppelschlag alles klar machte.

Die Gastgeber hatten in Gerhard Tremmel und Marc-Andre Kruska ihre besten Akteure. Bei den Bielefeldern gefielen Christopher Katongo und Rüdiger Kauf am besten.

Energie Cottbus - Arminia Bielefeld: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung