Stoppelkamp beschert RWO wichtige Punkte

SID
Freitag, 05.03.2010 | 19:59 Uhr
Moritz Stoppelkamp erzielte erneut einen Doppelpack für RWO. Saisontreffer sechs und sieben
Advertisement
Superliga
Live
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Moritz Stoppelkamp hat Rot-Weiß Oberhausen mit seinem zweiten Doppelpack innerhalb von einer Woche im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga weitere wichtige Punkte beschert.

Der Mittelfeldspieler war mit seinen Saisontoren sechs und sieben (29., 85.) Matchwinner beim 2:0 (1:0)-Sieg von RWO am Freitagabend gegen die TuS Koblenz.

Oberhausen hat nach dem Auftakt des 25. Spieltages nun 28 Punkte auf dem Konto und damit vorerst sechs Zähler Vorsprung auf Relegationsplatz 16. Die TuS ist nun bereits seit zwölf Spielen ohne Sieg und rutschte mit 18 Punkten auf den letzten Rang ab.

Abstauber und Solo führen zu Toren

Stoppelkamp traf vor 5913 Zuschauern per Abstauber nach einer Kopfball-Vorlage von Mike Terranova und dann nach einem Alleingang kurz vor Schluss.

"Ich bin auf einem guten Weg vom Stolperkamp zum Stoppelinho", meinte der Matchwinner schmunzelnd.

Der 23-Jährige hatte bereits beim 2:2 in Duisburg beide Treffer erzielt.

Koblenz bemüht, aber glücklos

RWO hatte zu Beginn eine Schrecksekunde zu überstehen, als der Koblenzer Benjamin Lense mit einem Schuss aus acht Metern in der Abwehr hängen blieb.

Von da kamen die Gastgeber besser ins Spiel und hatten durch Tim Kruse (35.), Stoppelkamp (44., 53., 61.) und Terranova (61.) weitere gute Möglichkeiten.

Die TuS zeigte sich vor allem im zweiten Durchgang bemühter und hatte durch Marvin Pourie zwei gute Möglichkeiten (51. und 71.)

Bei Oberhausen gefiel neben Stoppelkamp noch Marcel Landers. Bei den Gästen verdiente sich Torhüter David Yelldell die beste Note.

Rot-Weiß Oberhausen - TuS Koblenz: Daten und Fakten

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung