2. Liga - 23. Spieltag

FSV Frankfurt setzt Aufholjagd fort

SID
Sonntag, 21.02.2010 | 15:27 Uhr
Alexander Klitzpera (2.vl.) erzielte gegen den KSC sein erstes Saisontor
© Imago
Advertisement
Bundesliga
Fr23:00
Bayern-Wolfsburg: Die Highlights vom Freitag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers-Celtic: Das Old Firm in Glasgow steht an!
Ligue 1
Live
Nizza -
Angers
Ligue 1
Live
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Der FSV Frankfurt hat seine Aufholjagd fortgesetzt und darf weiter auf den Klassenerhalt in der 2. Liga hoffen.

Die Hessen setzten sich am 23. Spieltag mit 2:1 (1:1) gegen Bundesliga-Absteiger Karlsruher SC durch. Alexander Klitzpera (16.) und Jürgen Gjasula (68.) erzielten die Treffer für den FSV, der seit nunmehr vier Spielen ungeschlagen ist und damit die TuS Koblenz vom Relegationsplatz verdrängt hat.

Lars Stindl hatte die Führung für die weiter in der Krise steckenden Karlsruher erzielt (13., Foulelfmeter). Die 4598 Zuschauer sahen in der ersten Hälfte über weite Strecken eine ausgeglichene Partie.

Chrisantus im Blickpunkt

Schon nach sechs Minuten vergab der Nigerianer Macauley Chrisantus die erste gute Möglichkeit für den KSC. Kurz darauf stand der Angreifer wieder im Mittelpunkt. Nach einem Zweikampf mit FSV-Verteidiger Alexander Voigt ging Chrisantus im Strafraum zu Boden.

Den fälligen Strafstoß verwandelte Stindl, der die Karlsruher nach Saisonende verlassen wird, sicher.

Die Gäste konnten sich allerdings nur wenige Minuten über die Führung freuen. Nach einem Eckball traf Klitzpera völlig freistehend per Kopf.

Demirtas vergibt kläglich

Ähnlich frei stand in der 31. Minute auf der Gegenseite Christian Demirtas. Der KSC-Außenverteidiger brachte den Ball aber aus kurzer Distanz nicht über die Torlinie.

Nach dem Seitenwechsel dominierten die Gastgeber die Partie. Nur die guten Paraden des Karlsruher Torwarts Markus Miller hielten die Gäste, deren Coach Markus Schupp Mitte der zweiten Hälfte von Schiedsrichter Christian Schößling auf die Tribüne geschickt wurde, im Spiel.

Beim dritten Saisontor Gjasulas war aber auch Miller ohne Chance. Beste Spieler aufseiten der Gastgeber waren Klitzpera und Vlad Munteanu. Bei den Gästen konnten Kapitän Alexander Iaschwili und Stindl überzeugen.

FSV Frankfurt - Karlsruher SC: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung