Totaler Fehlstart für den KSC

SID
Freitag, 15.01.2010 | 19:57 Uhr
Adlung (2.v.r.) brachte die Alemannia gegen Karlsruhe bereits nach 41 Sekunden in Führung
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Alemannia Aachen hat in der 2. Bundesliga einen perfekten Start in die Rückrunde erwischt. Die Mannschaft von Trainer Michael Krüger setzte sich am 18. Spieltag mit 3:1 (1:0) gegen den Karlsruher SC durch.

Der Bundesliga-Absteiger aus Baden rutscht nach der achten Pleite auf Platz zehn ab, Aachen verbesserte sich nach dem vierten Spiel ohne Niederlage um zwei Plätze auf Rang neun.

Vor 19.225 Zuschauern legten die Gastgeber los wie die Feuerwehr. Schon nach 41 Sekunden kam Daniel Adlung nach einer Hereingabe von Babacar Gueye aus zehn Metern frei zum Schuss und überwand KSC-Keeper Markus Miller (1.).

Benjamin Auer hätte in der 33. Minute für die klar überlegenen Aachener schon für die Vorentscheidung sorgen können, der 29 Jahre alte Stürmer scheiterte jedoch mit einem Foulelfmeter an Miller.

Eigentor von Drpic

Besser machte es Auer kurz nach Wiederanpfiff, als er den Ball nach einem wunderschönen Angriff über Gueye und Adlung nur noch über die Linie drücken musste (47.).

Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch den Finnen Niklas Tarvajärvi (58.) sorgte KSC-Abwehrmann Dino Drpic sieben Minuten später schließlich für die Entscheidung, als er von Nico Herzig bedrängt den Ball nach einem Eckball ins eigene Tor abfälschte.

Beste Spieler bei Aachen waren Manuel Junglas und Kevin Kratz. Kapitän Michael Mutzel und Torschütze Tarvajärvi überzeugten bei den Gästen

Alemannia Aachen - Karlsruher SC: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung