Gerechtes Remis im Ost-Duell

SID
Freitag, 04.12.2009 | 19:36 Uhr
Michael Parensen von Union Berlin musste sich gegen Energie Cottbus mit einem Punkt begnügen
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Aufsteiger Union Berlin wartet seit fünf Wochen auf einen Sieg, Energie Cottbus seit mehr als drei Monaten auf einen Auswärtserfolg: Nach dem gerechten 1:1 (1:0) im Ost-Derby treten beide Klubs in der 2. Liga auf der Stelle.

Während Union (24 Punkte), das nach drei Niederlagen zumindest wieder punktete, auf den sechsten Platz zurückfiel, steckt Cottbus (19) nach dem sechsten Auswärtsspiel in Folge ohne Sieg weiter in der unteren Tabellenhälfte fest.

Mattuschka mit der Führung

Ausgerechnet der gebürtige Cottbuser und ehemalige Energie-Spieler Torsten Mattuschka brachte Union in Führung.

Der Mittelfeldakteur, der in der 25. Minute mit einem direkten Freistoß erfolgreich war, hatte von 2002 bis 2005 für Energie gespielt.

Den Punkt für die Gäste sicherte schließlich Leonard Kweuke mit einem sehenswerten Drehschuss (62.).

Union in der ersten Halbzeit sichtlich bemüht

Vor 18.212 Zuschauern in der Alten Försterei waren die Gastgeber im ersten Durchgang sichtlich bemüht, gegen die Negativserie anzukämpfen.

Der Freistoß-Treffer von Mattuschka war der verdiente Lohn für die im ersten Durchgang leicht überlegenen Berliner.

Nach dem Seitenwechsel kam Cottbus und besser ins Spiel und übernahm nach dem Ausgleich endgültig das Kommando.

Beste Spieler bei Union waren Mattuschka und Macchambes Younga-Mouhani.

Bei Cottbus gefielen vor allem Kweuke und Markus Brzenska.

Union Berlin - Energie Cottbus: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung