Mainz kassiert Rückschlag im Aufstiegsrennen

SID
Sonntag, 22.03.2009 | 15:54 Uhr
Endlich wieder gewonnen: Die Aachener Spieler feiern nach dem Schützenfest am Bruchweg
© Getty
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der FSV Mainz 05 hat im Aufstiegsrennen der zweiten Bundesliga einen herben Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Trainer Jörn Andersen kassierte am 25. Spieltag eine 1:4 (0: 2)-Niederlage gegen Alemannia Aachen und rutschte nach der ersten Pleite im Jahr 2009 vom zweiten Tabellenrang auf den Relegationsplatz ab und mussten die SpVgg Greuther Fürth vorbei lassen.

Die Alemannia beendete dagegen dank des ersten Zweitliga-Doppelpacks von Daniel Brinkmann (30., 44.) sowie Treffern von Abdul Özgen (75.) und Lewis Holtby (84.) ihre Negativ-Serie von zuletzt drei Niederlagen in Folge.

Für Mainz traf Chadli Amri (69.) zum zwischenzeitlichen 1:2. Miroslav Karhan (90. +3) vergab noch einen Foulelfmeter.

Wetklo patzt

Vor 19.000 Zuschauern am Bruchweg übernahmen die Hausherren zunächst die Initiative und kamen durch Markus Feulners Distanzschuss (7.) zur ersten Torchance. Anschließend ließ der DFB-Pokal-Halbfinalist weitere Möglichkeiten ungenutzt, ehe der Mainzer Ersatztorwart Christian Wetklo, der ab der 20. Minute den am Rücken verletzten Stammkeeper Dimo Wache ersetzte, Brinkmanns Treffer jeweils mit Fehlpässen einleitete.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber besser aus der Kabine und drängten nach Amris Tor auf den Ausgleich. Bei den stets gefährlichen Aachener Kontern machte FSV-Torwart Wetklo seine Fehler gleich mehrfach gut: Der 29 Jahre alte Schlussmann rettete gegen Holtby (62.) und Brinkmann (63., 64.).

Auf Mainzer Seite konnten die Innenverteidiger Niko Bungert und Nikolce Noveski halbwegs überzeugen. Brinkmann sowie Seyi Olajengbesi verdienten sich bei den Aachenern die besten Noten.

Mainz - Aachen: Daten & Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung