Knapper MSV-Sieg gegen Wehen

SID
Sonntag, 08.02.2009 | 16:00 Uhr
Der MSV Duisburg ist gegen den SV Wehen Wiesbaden mit einem blauen Auge davon gekommen
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Bundesliga-Absteiger MSV Duisburg hat seine Aufholjagd unter Trainer Peter Neururer fortgesetzt. Die Zebras kamem beim 2:1 (2:1) gegen den SV Wehen Wiesbaden im zweiten Rückrundenspiel zum zweiten Sieg.

Damit rücken die Meidericher mit nun 28 Punkten näher an die Spitzenplätze heran. Seit dem Amtsantritt von Neururer Mitte November ist der MSV seit sechs Partien ungeschlagen. Gleichzeitig war es für den Coach der erste Sieg in der heimischen MSV-Arena.

Wehen musste dagegen nach dem 1:0-Sieg vor Wochenfrist gegen Alemannia Aachen einen Rückschlag einstecken und liegt mit nur 17 Punkten weiter auf einem Abstiegsplatz.

Schönheim trifft für Wehen

Der Kameruner Dorge Rostand Kouemaha mit einem Traumtor (6.) und Cedrick Makiadi (39.) machten den Duisburger Sieg perfekt, für Wehen konnte zwischenzeitlich nur der aus Kaiserslautern gekommene Fabian Schönheim ausgleichen (27.).

Vor 12.102 Zuschauern in der MSV-Arena legte der MSV einen furiosen Start hin und wurde durch den Treffer von Kouemaha, der nach einer Ecke von Bernd Korzynietz per Fallrückzieher traf, gleich belohnt.

Nur eine Minute später hatte Christian Tiffert die große Chance zum 2:0, als er den Innenpfosten traf. In der Folgezeit löste sich Wehen aus der Umklammerung und kam immer besser ins Spiel.

Kouemaha und Grlic stark

Insbesondere in der zweiten Halbzeit drückten die Hessen, die keineswegs wie ein Absteiger agierten, auf das Tempo, waren vor dem Tor aber nicht zielstrebig genug.

Bei den Gastgebern verdienten sich Torschütze Kouemaha und Ivica Grlic die Bestnoten. Wehen hatte in Schönheim und Benjamin Siegert seine stärksten Akteure.

Duisburg-Wiesbaden: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung