Fussball

Darmstadt 98: "Masterplan" für Stadion am Böllenfalltor von der DFL akzeptiert

SID
Das altehrwürdige Stadion am Böllenfalltor wird umgebaut

Die DFL hat den "Masterplan" des Zweitligisten Darmstadt 98 akzeptiert. Die Lilien, die zur Fortsetzung des Spielbetriebes bis zum 31. Oktober 2017 infrastrukturelle Auflagen erfüllen mussten, hatten der DFL Umbaupläne für das marode Stadion am Böllenfalltor ab Sommer 2018 vorgelegt.

Diese ersetzen nun die Auflage, das bis zum 31. Januar alle Plätze überdacht sein müssen.

"Der SV 98 kann daher bis zur Umsetzung des Masterplans im zum Teil unüberdachten Merck-Stadion am Böllenfalltor weiterspielen und muss nicht in ein Ausweichstadion ziehen", teilte der Klub mit: "Die DFL hat dem SV 98 gleichzeitig auferlegt, ihr regelmäßige Statusberichte zum Fortschritt des vorgelegten Masterplans vorzulegen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung