Florent Hadergjonaj will zum VfB, doch der FC Ingolstadt stellt sich quer

Hadergjonaj erhebt Vorwürfe gegen den FCI

Von SPOX
Donnerstag, 03.08.2017 | 11:35 Uhr
Florent Hadergjonaj hat Begehrlichkeiten beim VfB Stuttgart geweckt
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
2. Liga
So16:00
Die Highlights der Sonntagsspiele
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Live
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Live
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Florent Hadergjonaj von Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt hat ein Angebot vom VfB Stuttgart vorliegen und möchte wechseln. Der FCI schiebt dem Transfer einen Riegel vor, weshalb der Rechtsverteidiger nun Vorwürfe gegen die Schanzer erhebt.

Vier Millionen Euro bietet der VfB für Hadergjonaj, der gegenüber der Bild die Offerte der Schwaben bestätigt: "Ja, es gibt dieses Angebot und Ingolstadt kennt meine Einstellung zu diesem Angebot."

Der Schweizer sollt laut FCI-Sportchef Harald Gärtner aber bleiben. Sein Vertrag läuft noch bis 2020. Hadergjonaj dagegen behauptet: "Als ich im vergangenen Sommer aus Bern kam, gab es eine mündliche Vereinbarung zwischen Thomas Linke, meinem Agenten und mir, dass ich im ersten Jahr keine Ausstiegsklausel im Abstiegsfall bekomme. Herr Linke hat mir aber zugesagt, dass wir eine Lösung finden, wenn sich im Abstiegs-Fall Angebote für mich ergeben."

Hadergjonaj bezichtigt den FCI der "Lüge"

Linke ist jedoch seit dem 30. Juni nicht mehr für die Schanzer tätig - und nun will "von solch einer Vereinbarung jetzt aber niemand vom FCI etwas wissen", so Hadergjonaj weiter. "Man versprach mir übrigens, dass kein einziger Neuzugang im ersten Jahr eine Ausstiegsklausel bekommt. Das hat sich leider als Lüge erwiesen."

Stattdessen gebe es Spieler, die eine Ausstiegsklausel in ihren Vertrag hinein geschrieben bekommen haben sollen. "Uns sagte man damals, dass der Deal mit Bern nicht geklappt hätte, wenn ich eine Ausstiegsklausel bekommen hätte."

Hadergjonaj, der 2016 für zwei Millionen Euro zu den Bayern wechselte, befürchtet, dass sich der Transfer nach Stuttgart nicht realisieren lasse: "Dann würde mir der Verein mein großes Ziel nicht erfüllen, jetzt in der Bundesliga zu spielen", so Hadergjonaj.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung