Erzgebirge Aue zieht Kauftoption von Köpke

Köpke-Sohn Pascal bleibt

SID
Donnerstag, 26.05.2016 | 15:38 Uhr
Pascal Köpke erzielte zehn Treffer für Erzgebirge Aue
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Erzgebirge Aue hat den bisherigen Leihspieler Pascal Köpke bis zum 30. Juni 2020 verpflichtet. Der 20 Jahre alte Sohn von Bundestorwarttrainer Andreas Köpke wechselt vom Karlsruher SC zu den Sachsen.

ZKöpke war in der Winterpause nach Aue ausgeliehen worden und konnte in 14 Ligaspielen zehn Tore und eine Vorlage auf seinem Konto verbuchen. Köpke hatte in der Hinrunde in vier Einsätzen nur zu insgesamt 37 Einsatzminuten bekommen und war auch bei der zweiten Mannschaft nur mit vier Einsätzen bedacht worden.

Pascal Köpke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung