Karlsruher SC beendet Durststrecke

SID
Freitag, 20.09.2013 | 20:54 Uhr
Brachte sein Team per Strafstoß in Führung: Koen van der Biezen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Live
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Heimerfolg für den Karlsruher SC. Am 8. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga schlägt das Team von Markus Kauczinski Energie Cottbus mit 2:0 (2:0).

Nach zuletzt vier sieglosen Spielen bezwang die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski die Lausitzer am achten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga 2:0 (2:0) und stellte den Anschluss an die Aufstiegsplätze her. Energie wartet nun selbst seit vier Spielen auf einen Dreier und steht mit acht Punkten auf Tabellenplatz 14.

Vor 11.592 Zuschauern im Wildpark traf der Niederländer Koen van der Biezen per Elfmeter zur Karlsruher Führung (22.). Uwe Möhrle hatte Rouwen Hennings im Strafraum gefoult. Innenverteidiger Daniel Gordon besorgte den Endstand nach einer Ecke von Selcuk Alibaz (34.).

Vier Tage nach der deftigen 0:4-Heimniederlage gegen den 1. FC Köln war den Gästen die Verunsicherung deutlich anzumerken. Mehr als einen abgefälschten Pfostentreffer von Marco Stiepermann brachte Energie aber nicht zustande. Der KSC hingegen spielte schnörkellos und war vor allem bei Standards gefährlich. Nach dem ungeschickten Einsatz von Möhrle verwandelte van der Biezen sicher vom Punkt. Wenig später war Gordon per Kopf zur Stelle.

Energie-Trainer Rudi Bommer trieb sein Team im zweiten Durchgang nach vorne, doch der KSC hatte mit den Angriffsbemühungen der Gäste wenig Mühe und setzte immer wieder gefährliche Konter. Aufseiten der Gastgeber überzeugten Reinhold Yabo und Jan Mauersberger. Bei Cottbus gefielen Marc-André Kruska und Stiepermann.

Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung