Hertha will sich in Bundesliga etablieren

SID
Montag, 22.04.2013 | 16:07 Uhr
Wenn es nach Michael Preetz geht, soll es in Zukunft keine weiteren Aufstiegsfeiern geben
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Hertha BSC plant nach dem Aufstieg einen langfristigen Verbleib in der Bundesliga. Der Klub will nach Jahren des Auf- und Abstiegs das Image der Fahrstuhl-Mannschaft loswerden.

"Es ist die Herausforderung geblieben, diesen Klub in den nächsten Jahren unter den besten 18 Klubs in Deutschland zu etablieren. Und dieser Herausforderung stellen wir uns alle von nun an erneut", sagte Manager Michael Preetz im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst. "Wir würden gern ein Schild an den Fahrstuhl hängen: 'Außer Betrieb'. Wir müssen sportlich aus diesem letzten Auf und Ab ausbrechen", sagte der 45 Jahre alte Preetz.

Allein aus finanziellen Gründen kann sich der mit rund 42 Millionen Euro verschuldete Klub die 2. Liga mit weniger TV- und Sponsoren-Einnahmen auf Dauer nicht erlauben. "Wir wollen uns aber auch wirtschaftlich künftig weiter konsolidieren. Das ist in der 2. Liga kaum möglich gewesen, weil die Einnahme-Verluste bei rund 50 Prozent liegen", so Preetz.

Kein großer Handlungsrahmen

In der ersten Liga plant Hertha mit einem Gesamtetat von rund 65 Millionen Euro, der Lizenzspieler-Etat soll rund 23 Millionen Euro betragen. Große Aktivitäten auf dem Transfermarkt wird es wohl nicht geben, nachdem die Verlängerung mit Spielmacher Ronny bis 2017 nicht billig war. Die ablösefreien Defensivspieler Sebastian Langkamp (FC Augsburg) und Johannes van den Bergh (Fortuna Düsseldorf) stehen auf dem Wunschzettel. Zudem soll ein zentraler Mittelfeldspieler und ein Mann für die Außenbahn kommen.

Wichtigste personelle Entscheidung bleibt aber die Verlängerung des Vertrages von Trainer Jos Luhukay über 2014 hinaus. Der Niederländer gilt als Aufstiegsmacher. "Wir sind überzeugt davon, in Jos Luhukay den richtigen gefunden zu haben - und damit ist der Wunsch nach Kontinuität auch wieder sehr präsent", sagte Preetz.

Der Hertha-Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung