Fussball

Ralph Gunesch verlängert bei Ingolstadt

Von Martin Grabmann
Ralph Gunesh (r.) im Spiel gegen seinen ehemaligen Verein FC St. Pauli
© getty

Abwehrspieler Ralph Gunesch hat seinen Vertrag beim Zweitligisten FC Ingolstadt verlängert. Energie Cottbus hat die Verträge von Julian Börner und Alexander Bittroff vorzeitig verlängert.

Gunesch bleibt den Bayern damit mindestens ein weiteres Jahr erhalten.

"Mein Wechsel von St. Pauli zum FCI im Frühjahr 2012 lief ja sehr kurzfristig ab, daher bin ich froh, dass dieses Mal frühzeitig alles geklärt wurde und der Verein auch in der kommenden Saison mit mir plant", erklärte der 29-Jährige. "Ich fühle mich wohl in Ingolstadt und habe Spaß an der Aufgabe hier."

Sportdirektor Thomas Linke zeigte sich erfreut über die Einigung: "Ralph ist ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Wir sind froh, auch in Zukunft auf ihn bauen zu können." Der alte Vertrag des Defensivakteurs wäre am Saisonende ausgelaufen.

Ralph Gunesch spielt seit Januar 2012 für den FC Ingolstadt. In dieser Saison kam der Deutsche auf elf Einsätze in der zweiten Bundesliga, dabei wurde er einmal ausgewechselt.

"Jungs, bei denen wir Früchte ernten"

In der Lausitz haben die beiden Abwehrspieler Verträge bis zum 30. Juni 2016 unterschrieben. "Sowohl Alex Bittroff als auch Julian Börner wurden hier ausgebildet und bei uns zu Zweitliga-Profis geformt. Das sind Jungs, bei denen wir die Früchte ernten, die im Nachwuchsleistungszentrum gesät wurden", sagte Sportdirektor Christian Beeck.

Bittroff wechselte bereits 2002 ins Nachwuchsleistungszentrum des früheren Bundesligisten und erhielt 2008 seinen ersten Profivertrag. Börner kam 2009 als A-Junior von Rot-Weiß Erfurt an die Lausitzer Sportschule.

Ralph Gunesch im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung