Fussball

Cottbus trennt sich von Ludwig und Hünemeier

SID
Die Lausitzer werden den Vertrag von Uwe Hünemeier (r.) im Sommer nicht verlängern
© getty

Energie Cottbus wird die zum Saisonende auslaufenden Verträge mit Innenverteidiger Uwe Hünemeier und Offensivspieler Alexander Ludwig nicht verlängern.

"Es waren angenehme Gespräche mit offenem Visier. Wir haben unsere Vorstellungen mitgeteilt, die Spieler ihre. Am Ende haben wir uns die Hand gegeben und uns bedankt", sagte Sportdirektor Christian Beeck.

Der 27 Jahre alte Hünemeier war zur Saison 2010/2011 von Borussia Dortmund zu den Lausitzern gewechselt und erzielte in 70 Partien zehn Tore für Energie. "Der FC Energie ist meine erste Station in der 2. Bundesliga, hier konnte ich mich etablieren und Konkurrenzfähigkeit in dieser Spielklasse nachweisen. Im Sommer werde ich mich einer neuen Herausforderung stellen", sagte Hünemeier.

Ludwig hatte nach seinem Wechsel von Ligakonkurrent 1860 München in der vergangenen Spielzeit in insgesamt 19 Partien nur einmal getroffen.

Der Kader von Energie Cottbus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung