Fussball

Kölns Makino wechselt zu Urawa Red Diamonds

SID
Abwehrspieler Makino (l.) blieb beim 1. FC Köln lediglich die Rolle des Ergänzungsspielers
© Getty

Der japanische Profi Tomoaki Makino wechselt endgültig und mit sofortiger Wirkung vom 1. FC Köln zu den Urawa Red Diamonds. Dort spielte der 25-Jährige auf Leihbasis bereits seit Januar.

Mit dem FC hatte Makino einen Vertrag bis 30. Juni kommenden Jahres. Zu den Ablösemodalitäten teilten die Kölner am Dienstag nichts mit. Der Abwehrspieler wechselte im Januar 2011 ablösefrei vom japanischen Erstligisten Sanfrecce Hiroshima zum 1. FC Köln, für den er acht Bundesligaeinsätze absolvierte.

Tomoaki Makino im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung