Dynamo Dresden beurlaubt Ralf Loose

SID
Sonntag, 09.12.2012 | 10:29 Uhr
Ralf Loose ist in der aktuellen Saison bereits der siebte Trainer, der seinen Stuhl räumen muss
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ralf Loose ist nicht mehr Trainer von Dynamo Dresden. Wie der Verein am Sonntagmorgen mitteilte, wurde der 49-Jährige nach der 0:3-Heimniederlage am Samstag gegen den VfL Bochum beurlaubt. Dresden rutschte nach der Pleite auf Relegationsplatz 16.

"Nach reiflicher Überlegung konnten wir nach nur 15 Punkten aus 18 Spielen, der erneuten Heimniederlage am Samstag und unserer sportlich zunehmend bedrohlichen Situation nicht einfach zum Alltag übergehen", erklärte Geschäftsführer Christian Müller am Sonntag. Zunächst wird der Sportliche Leiter Steffen Menze die Mannschaft am letzten Spieltag vor der Winterpause beim TSV 1860 München am kommenden Sonntag betreuen.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

In der laufenden Zweitliga-Saison ist Loose schon der siebte Trainer, der seinen Stuhl räumen muss. Vorzeitig gehen mussten bisher bereits Oliver Reck (MSV Duisburg), André Schubert (FC St. Pauli), Andreas Bergmann (VfL Bochum), Oscar Corrochano (Jahn Regensburg), Reiner Maurer (TSV 1860 München) und Gerd Dais (SV Sandhausen).

Ralf Loose im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung