Nach Schulterverletzung gegen Kaiserslautern

Herthas Maik Franz erfolgreich operiert

SID
Mittwoch, 26.09.2012 | 15:02 Uhr
Maik Franz verletzte sich im Zweikampf mit Lauterns Mohamadou Idrissou und musste vom Feld
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Innenverteidiger Maik Franz von Hertha BSC ist am Mittwoch an der Schulter operiert worden. "Alles ist gut verlaufen", sagte der behandelnde Arzt Peter Habermeyer, der die Operation in der Münchner Atos Klinik durchführte.

"Alles ist gut verlaufen", sagte der behandelnde Arzt Peter Habermeyer, der die Operation in der Münchner Atos Klinik durchführte.

Franz, der sich die schwere Schulterverletzung beim Ligaspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Samstag zugezogen hatte, wird das Krankenhaus nach Angaben des Vereins am Wochenende verlassen können. Der 31-Jährige wird Hertha BSC aber voraussichtlich drei bis vier Monaten fehlen.

Der Kader von Hertha BSC im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung