Trotz Raub-Vorwurf

Änis Ben-Hatira im Hertha-Kader

SID
Dienstag, 25.09.2012 | 14:31 Uhr
Änis Ben-Hatira (M.) erzielte in dieser Spielzeit bislang ein Tor für Hertha BSC
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Änis Ben-Hatira steht trotz des Raub-Vorwurfs gegen ihn im Kader von Hertha BSC für das Zweitligaspiel gegen Dynamo Dresden am Mittwoch (17.30 Uhr im LIVE-TICKER). Das entschied Trainer Jos Luhukay nach dem Abschlusstraining, wie der Verein am Dienstag bekannt gaben.

Ben-Hatira war am Wochenende vorübergehend von der Polizei festgenommen worden. Seine ehemalige Freundin warf ihm vor, ihr das Portemonnaie geraubt zu haben. Ben-Hatira bestreitet die Vorwürfe, der Klub unterstützt ihn.

Bei der jungen Frau handelt es sich um die ehemalige Kandidatin der RTL-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar", Ines Redjeb. In der "Bild"-Zeitung schildert sie den Vorfall mit den Worten: "Wir haben uns um die Tasche gestritten, wir zogen beide daran, wälzten uns auf dem Boden, haben uns angeschrien. Am Ende schmiss er mir die Tasche vor die Füße und fuhr weg."

Der Kader von Hertha BSC im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung