Hasenhüttl fehlt Aalen auf unbestimmte Zeit

SID
Donnerstag, 26.07.2012 | 16:56 Uhr
Ralph Hassenhüttl hat sich noch nicht vollständig von seiner Fiebererkrankung erholt
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Profis von Zweitligist VfR Aalen müssen weiter ohne Cheftrainer Ralph Hasenhüttl zurecht kommen. Wie der Verein am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Aalen bekannt gab, leidet Hasenhüttl an dem sogenannten Hantavirus, einer starken Fiebererkrankung.

Bereits seit dem Trainingslager in der zweiten Juli-Woche plagte ihn ein fiebriger Infekt, nun wurde beim Österreicher der Hantavirus diagnostiziert.

Hasenhüttl hat die akute Krankheitsphase bereits überstanden und befindet sich im Genesungsprozess. "Wie lange dieser andauert, kann niemand vorhersagen," so Sportdirektor Markus Schupp und fügt hinzu: "Im Moment ist nicht abzusehen, wann Ralph wieder auf dem Platz stehen kann."

Das Training wird weiterhin Hasenhüttls Assistent Michael Schiele leiten, der dabei vom U23-Coach Stefan Ruthenbeck unterstützt wird. Schiele hatte schon seit Mitte Juli die Kommandos in der Vorbereitung auf die erste Bundesligasaison der Vereinsgeschichte gegeben.

Zu diesem Zeitpunkt hatten die Ärzte bei Hasenhüttl eine Harnwegsinfektion sowie eine Nierenbeckenentzündung diagnostiziert und dem 44-Jährigen Österreicher eine erste Zwangspause verordnet.

Ralph Hassenhüttl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung