Personalplanungen bei Eintracht Frankfurt

Anderson geht - Rückkehr von Chris möglich

SID
Donnerstag, 31.05.2012 | 13:10 Uhr
Wolfsburgs Chris (M.) könnte schon bald wieder das Trikot von Eintracht Frankfurt tragen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Aufsteiger Eintracht Frankfurt plant für die kommende Saison in der Bundesliga ohne Bamba Anderson. Die Eintracht hat auf die Option verzichtet, den von Borussia Mönchengladbach ausgeliehenen Innenverteidiger vertraglich zu binden.

Die Frankfurter hätten dazu eine Ablöse von 1,5 Millionen Euro an den Champions-League-Teilnehmer überweisen müssen. Als Ersatz für Anderson könnte der Brasilianer Chris vom VfL Wolfsburg nach Frankfurt zurückkehren.

Interesse soll die Eintracht zudem angeblich an der Verpflichtung von Mohamed Zidan haben. Die Mainzer hatten sich zuletzt gegen eine Weiterbeschäftigung des Stürmers entschieden. Der Ägypter war in der Winterpause vom deutschen Meister Borussia Dortmund ausgeliehen worden und hatte nach seiner Rückkehr nach Mainz in den ersten sechs Spielen je einmal getroffen.

Bamba Anderson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung