Nach Spuckattacke gegen Sascha Rösler

Drei weitere Spiele Sperre für Spucker Zambrano

SID
Donnerstag, 05.04.2012 | 17:27 Uhr
Carlos Zambrano (r.) wurde vom DFB für drei weitere Spiele gesperrt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Abwehrspieler Carlos Zambrano vom FC St. Pauli für weitere drei Spiele gesperrt.

Das teilte der Verein am Donnerstag auf seiner Website mit. Zambrano hatte in der Partie am vergangenen Montag bei Fortuna Düsseldorf (0:0) seinen Gegner Sascha Rösler in der 73. Minute angespuckt, nachdem er unmittelbar zuvor wegen wiederholten Foulspiels von Schiedsrichter Wolfgang Stark mit einer Gelb-Roten Karte vom Platz gestellt worden war.

Stark hatte die Spuckattacke nicht wahrgenommen, weshalb der Kontrollausschuss des DFB Anklage nach TV-Bildern erhoben hatte. Der Spieler und der Verein akzeptierten die Sperre. Zambrano steht St. Pauli damit erst wieder am vorletzten Spieltag bei Dynamo Dresden zur Verfügung.

Carlos Zambrano im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung