32.066 virtuelle Tickets verkauft

Ausverkauftes Geisterspiel für Dynamo Dresden

SID
Samstag, 10.03.2012 | 20:57 Uhr
Die Fans von Dynamo Dresden sorgen für ein ausverkauftes Geisterspiel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Für Zweitligist Dynamo Dresden entwickelt sich das Geisterspiel gegen den FC Ingolstadt am Sonntag zum Kassenschlager. Am Samstagabend meldete der Verein, dass das 32.066ste virtuelle Ticket verkauft und damit die Kapazität des Stadions erreicht worden sei.

"Dass die Aktion eine solche Welle der Unterstützung auslösen würde, konnte niemand ahnen", freute sich Dynamo-Präsident Andreas Ritter.

Dresden war vom DFB wegen Ausschreitungen im DFB-Pokal-Spiel bei Borussia Dortmund im vergangenen Oktober unter anderem zu einem Heimspiel unter Ausschluss des Publikums verurteilt worden.

Daraufhin starteten die Fans die Aktion, bei der virtuelle Tickets für das Spiel verkauft wurden.

Dynamo Dresden im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung