5:4-Sieg im Finale des Hessen-Cup gegen 1899 Hoffenheim

Aachen gewinnt Frankfurter Hallenturnier

SID
Freitag, 06.01.2012 | 23:10 Uhr
Budenzauber in Frankfurt: Alper Uludag trifft im Finale für Alemannia Aachen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Alemannia Aachen hat die 34. Auflage des "Hessen-Cup" in Frankfurt am Main gewonnen. Das Team von Trainer Friedhelm Funkel setzte sich im Finale mit 5:4 (2:2) gegen 1899 Hoffenheim durch.

Funkel konnte das Turnier bereits im vergangenen Jahr gewinnen, damals noch als Trainer des VfL Bochum.

Den dritten Platz sicherte sich Drittligist Kickers Offenbach mit einem 6:1 (4:1)-Kantersieg gegen den FSV Frankfurt. Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg mussten sich bereits nach der Vorrunde verabschieden.

Alemannia Aachen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung