Strafen für VfL Bochum und Rostocker Weilandt

SID
Dienstag, 22.11.2011 | 15:43 Uhr
Bochumer Anhänger fielen im Pokalspiel bei der SpvGG Unterhaching druch Pyrotechnik auf
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat gegen den VfL Bochum und Mittelfeldspieler Tom Weilandt vom Ligakonkurrenten Hansa Rostock Strafen ausgesprochen.

Der VfL wurde wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro verurteilt. Im Pokalspiel beim Drittligisten SpVGG Unterhaching waren im Bochumer Zuschauerblock pyrotechnische Gegenstände gezündet worden.

Weilandt wurde nach seinem Platzverweis wegen rohen Spiels im Ligaspiel zwischen Rostock und dem FC St. Pauli für drei Meisterschaftsspiele gesperrt

2. Liga: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung