2. Liga

Bruns behält Doppelfunktion bei RWO

SID
Donnerstag, 22.04.2010 | 16:55 Uhr
Hans-Günter Bruns bestritt 1984 vier Spiele für die deutsche Nationalmannschaft
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Hans-Günter Bruns wird bei Rot-Weiß Oberhausen auch in der nächsten Spielzeit sowohl den Posten des Trainers als auch des Sportlichen Leiters bekleiden.

Hans-Günter Bruns wird auch in der kommenden Saison Trainer von Rot-Weiß Oberhausen bleiben. Der 55 Jahre alte ehemalige Nationalspieler, der RWO seit dem Rücktritt von Jürgen Luginger am 2. Februar trainiert, wird darüber hinaus auch weiterhin die Position des Sportlichen Leiters besetzen.

Um das enorme Aufgabenfeld dieser Doppelfunktion bearbeiten zu können, erhält Bruns im Bereich der Sportlichen Leitung die Unterstützung des Sportvorstands Thomas Dietz.

"Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass schnelle Entscheidungsprozesse gewährleistet sind und es zu keinerlei Reibungsverlusten kommen wird", erklärte Dietz.

Bruns hatte die Kleeblätter als Trainer zwischen 2006 und 2008 sensationell aus der Oberliga bis in die 2. Bundesliga geführt und nach dem Zweitliga-Aufstieg zunächst die Funktion des Sportlichen Leiters übernommen.

Nach Lugingers Rücktritt steuerte er RWO als Trainer mit 19 Punkten aus elf Spielen in Richtung Klassenerhalt, der am Sonntag (13.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) bei 1860 München auch rechnerisch perfekt gemacht werden kann.

Die 2. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung