2. Liga

St. Pauli und Augsburg im Aufstiegsschlager

SID
Montag, 12.04.2010 | 10:20 Uhr
Marius Ebbers (l.) wechselte 2008 von Alemannia Aachen zum FC St. Pauli
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Zum Abschluss des 30. Zweitliga-Spieltages empfängt der Tabellenzweite FC St. Pauli heute Abend Verfolger FC Augsburg zum Spitzenspiel. Der Sieger hat ausgezeichnete Karten im Aufstiegskampf.

Den Höhepunkt des 30. Spieltages bildet heute Abend das Spitzenspiel zwischen dem FC St. Pauli und dem FC Augsburg am Hamburger Millerntor.

In der Tabelle trennt die zweitplatzierten Hamburger lediglich ein Punkt vom direkten Verfolger aus dem Süden.

Beide Teams können mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen, zumal Verfolger Fortuna Düsseldorf sein Spiel am Samstag bei Energie Cottbus 2:4 verlor und damit vier Spieltage vor Saisonende mindestens fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz hat.

Für den Kiez-Klub zeigt die Leistungskurve nach zuletzt drei Siegen aus den letzten vier Partien wieder nach oben, nachdem die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski zuvor in vier Spielen lediglich einen Zähler mitnehmen konnte.

Augsburg im Formtief

Auch die 0:1-Niederlage vom vergangenen Montag bei den Fortunen konnte den Eindruck angesichts der gezeigten Leistung nicht schmälern. Die Augsburger hingegen laufen derzeit ihrer bisherigen Rückrundenform hinterher.

Nur ein Sieg gelang dem mit 26 Punkten nach wie vor besten Rückrundenteam in den vergangenen vier Spielen.

FCA-Trainer Jos Luhukay zeigt sich allerdings zuversichtlich, die zuletzt ins Stocken geratene Erfolgsserie heute Abend fortsetzen zu können: "Alle freuen sich auf die Partie am Millerntor. Ich bin von meiner Mannschaft überzeugt, dass sie auch in Hamburg als Sieger vom Platz gehen kann."

Die 2. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung