2. Liga

St. Paulis über Cottbus auf Platz zwei

SID
Freitag, 19.03.2010 | 12:22 Uhr
Mit einem Sieg gegen Cottbus kann St. Pauli auf den zweiten Platz klettern
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Am 27. Zweitliga-Spieltag kann der FC St. Pauli im Fernduell mit dem FC Augsburg vorlegen. Der Tabellendritte ist zu Gast in Cottbus. Für Rostock zählt gegen Duisburg nur ein Sieg.

Nach dem Auf und Ab der letzten Wochen soll Ruhe einkehren am Millerntor. Der FC St. Pauli will am 27. Spieltag der 2. Bundesliga bei Energie Cottbus (Fr., ab 17.45 Uhr im LIVE-TICKER und bei SKY) an die gute Leistung aus der Vorwoche anknüpfen.

Kampf und Leidenschaft hat die Elf von Holger Stanislawski beim 5:3 gegen Oberhausen nach eigenen Angaben wieder aufleben lassen. "Vieles war gut, vieles aber auch verbesserungswürdig", weiß Coach Stanislawski. Ein Sieg bei Energie und Pauli könnte zumindest für einen Tag den FC Augsburg von Tabellenplatz zwei verdrängen.

Kostmann vor Debüt als Hansa-Chefcoach

Richtungsweisend für beide Teams dürfte auch die zeitgleiche Partie zwischen Hansa Rostock und dem MSV Duisburg sein. Hansa steckt mitten im Abstiegskampf, bei einer Niederlage droht der Absturz auf Relegationsplatz 16. Dazu kommt, dass der bisherige Cheftrainer Thomas Finck wegen fehlender A-Lizenz bis Saisonende freigestellt ist.

Torwarttrainer Marco Kostmann hat ab jetzt das Sagen in der Kabine. "Ich halte die Ansprache an die Mannschaft, und ich habe bei Aufstellung und Taktik das letzte Wort", so Kostmann.

Den Zebras kommt das Rostocker Chaos derweil entgegen. Drei Punkte und die Zebras bleiben dran im Rennen um den Aufstieg in die Bundesliga.

Im dritten Freitagsspiel empfängt die abstiegsbedrohte TuS Koblenz die SpVgg Greuther Fürth und steht unter Zugzwang. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt trotz des Sieges im "Kellerduell" bei Rot Weiss Ahlen weiter fünf Punkte.

Hier geht's zum 27. Spieltag der 2. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung