2. Liga

Derby in Aachen eine Frage der Ehre

SID
Montag, 01.03.2010 | 10:47 Uhr
Das Hinspiel zwischen Aachen und Düsseldorf endete 0:0 in der LTU-Arena
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Live
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Live
Cruzeiro -
Gremio
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

"Adrenalin bis zur Halskrause" erwartet Alemannia Aachens Trainer Michael Krüger im heutigen Duell mit Nachbar Fortuna Düsseldorf. Auch sportlich steht einiges auf dem Spiel.

Nach oben geht nichts, nach unten auch nicht. Doch wenn die Aachener Alemannia heute (Mo., ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) nach über 20 Jahren wieder die Fortuna aus Düsseldorf an der Krefelder Straße empfängt, sind die Gastgeber auch so hochmotiviert. "Das ist auch eine Frage der Ehre", weiß Mirko Casper, Trainer Michael Krüger erwartet gar "Adrenalin bis zur Halskrause".

Ähnlich sehen das die Gäste, die nicht nur aus Gründen der Rivalität auf drei Punkte drängen. "Wir haben genug Lehrgeld gezahlt. Es wird Zeit, dass wir auch mal was mitbringen", sagte Trainer Nobert Meier angesichts von erst zwei Auswärtssiegen. Auch wegen der miserablen Bilanz auf fremden Plätzen musste die Fortuna den Kontakt zu Rang drei zuletzt abreißen lassen.

Keine guten Erinnerungen an den Tivoli

Ob nun in Aachen der Knoten platzt, scheint ungewiss. Am alten Tivoli gab es für die Fortuna in zwei Zweitligaspielen zwei Pleiten. Die Zahlen aus der Gegenwart sehen kaum besser aus: Düsseldorf fuhr in den jüngsten sechs Auswärts-Begegnungen nur zwei Zähler ein, blieb zudem bei elf Auswärtsauftritten nur beim 2:0 in Kaiserslautern ohne Gegentor.

Allerdings steckt auch die Alemannia in einer Mini-Krise. Nur eines der vergangenen fünf Spiele wurde gewonnen, zu Null spielten die Schwarz-Gelben im Jahr 2010 noch nie. Aber da ging es ja auch nicht um eine Frage der Ehre.

Hier geht's zur aktuellen Tabelle der 2. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung