Fussball

Rauchbombe kostet Aachen 4000 Euro

SID
Donnerstag, 28.05.2009 | 17:29 Uhr
Die Saison 2008/2009 war die letzte für den Aachener Tivoli
© Getty

Das DFB-Sportgericht hat Zweitligist Alemannia Aachen mit einer Geldstrafe von 4000 Euro belegt. Im Spiel gegen Augsburg war eine Rauchbombe auf das Spielfeld geflogen.

Zweitligist Alemannia Aachen ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe von 4000 Euro belegt worden.

Beim letzten Saisonspiel der Alemannia am Tivoli gegen den FC Augsburg (4:0) flog aus dem Aachener Fan-Block eine Rauchbombe auf das Spielfeld.

Der aktuelle Kader von Alemannia Aachen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung