MSV Duisburg entlässt Rudi Bommer

SID
Sonntag, 09.11.2008 | 18:53 Uhr
Duisburgs Trainer Rudi Bommer wurde nach dem Spiel gegen Ahlen entlassen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der MSV Duisburg trennt sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Rudi Bommer. Dies gab der Verein in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt.

Der MSV Duisburg hat seinen Trainer Rudi Bommer nach der 0:1-Heimniederlage am Sonntag gegen Rot-Weiß Ahlen mit sofortiger Wirkung entlassen.

Dies gab der Klub am Abend bekannt. Wie es in der Mitteilung hieß, sah "der Verein die sportliche Ausrichtung mit ihren Zielen gefährdet".

Dank an Bommer

"Wir danken Rudi Bommer für seine Arbeit beim MSV Duisburg und wünschen Ihm für seine weitere Zukunft alles Gute", erklärte der MSV-Aufsichtsratsvorsitzender Walter Hellmich.

Ab sofort wird beim Tabellenzehnten Co-Trainer Heiko Scholz das Training der Mannschaft übernehmen.

Rudi Bommer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung