Freitag, 13.06.2008

2. Bundesliga

Club-Boss rechnet mit Abschied von Stars

Nürnberg - Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg rechnet mit einem Abschied seiner Nationalspieler wie etwa Jan Koller und Angelos Charisteas.

Michael A. Roth
© Getty

"Ich denke nicht, dass sie künftig bei uns für ein Butterbrot spielen und mit den Verträgen zufrieden sein werden, die wir ihnen anbieten würden", sagte "Club"-Präsident Michael A. Roth der Nürnberger "Abendzeitung". "Unser Weg kann nur über junge, hungrige deutsche Spieler führen", so Roth.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Bleibe auch in Liga Zwei" 

Allerdings hatten die EM-Spieler Koller und Charisteas angekündigt, auch im Unterhaus für die Franken spielen zu wollen. "Ich habe in Nürnberg einen Vertrag und bleibe dort auch in der 2. Liga", hatte der tschechische Nationalstürmer Koller vor kurzem erklärt.

Der Angreifer war erst in der Winterpause vom französischen Verein AS Monaco zum "Club" gewechselt, konnte aber Nürnbergs Sturz in die Zweitklassigkeit nicht verhindern.

Als teuerster Einkauf der Vereinsgeschichte war Stürmer Charisteas vor einem Jahr für 2,5 Millionen Euro Ablöse von Feyenoord Rotterdam zum "Club" gekommen. "Ich hätte kein Problem damit, in Nürnberg zu bleiben", sagte auch der griechische Nationalstürmer vor kurzem.

Das könnte Sie auch interessieren
Marc-Patrick Meister verlängert trotz des fast sicheren Abstiegs

Trainer Meister verlängert bis 2019 beim KSC

Sidney Sam und Dennis Aogo spielten beide auf Schalke unter Horst Heldt

Sam und Aogo nach Hannover?

Martin Kind will mehr als 50 Prozent von Hannover 96 besitzen

50+1: 96-Oppostion kann Kind nicht stoppen


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

2. Liga, 31. Spieltag

2. Liga, 32. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.