Nach Kollers Treuebekenntnis

Charisteas schließt Verbleib nicht aus

SID
Donnerstag, 05.06.2008 | 12:22 Uhr
Fußball, Bundesliga, 1. FC Nürnberg, Angelos Charisteas, Jan Koller
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Nürnberg - Nach Jan Koller kann sich auch dessen Sturmkollege Angelos Charisteas einen Verbleib bei Absteiger 1. FC Nürnberg vorstellen.

"Ich hätte kein Problem damit, in Nürnberg zu bleiben", sagte der griechische Nationalstürmer dem "kicker". Voraussetzung sei, dass "der Verein es will und wir eine Mannschaft zusammenhaben, die den sofortigen Wiederaufstieg in Angriff nehmen kann".

Charisteas' Vertrag bei den Franken läuft noch bis 2011. Der Grieche kam vor einem Jahr von Feyenoord Rotterdam zum "Club" und war mit 2,5 Millionen Euro der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte.

Entscheidung nach der EM

Über seine Zukunft mache er sich angesichts des anstehenden EM-Turniers aber derzeit keine Gedanken, betonte Charisteas, der in der Bundesliga mit sechs Toren den hohen Erwartungen nicht gerecht wurde.

"Nürnberg habe ich natürlich immer im Hinterkopf. Aber alles, was meine Zukunft angeht, kommt nach der EM." Am Vortag hatte Koller angekündigt, mit dem FCN auch ins Unterhaus gehen zu wollen. "Ich habe in Nürnberg einen Vertrag und bleibe dort auch in der 2. Liga."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung