Dienstag, 06.05.2008

2. Liga

Eduardo für drei Spiele gesperrt

Sinsheim - Zweitligist 1899 Hoffenheim muss im Saison-Endspurt ohne seinen Mittelfeldspieler Carlos Eduardo auskommen.

Fußball, 2. Bundesliga, Hoffenheim, DFB, Carlos Eduardo
© Getty

Das DFB-Sportgericht sperrte den 20 Jahre alten Brasilianer wegen einer Tätlichkeit für die verbleibenden drei Saisonspiele.

Wie der Verein mitteilte, hat 1899 dem Urteil bereits zugestimmt. Nach Auswertung der Fernsehbilder von der Hoffenheimer 1:3-Niederlage beim 1. FC Köln kam das DFB-Gremium zu der Auffassung, dass Eduardo seinem Gegenspieler Roda Antar einen Kopfstoß versetzt hatte.

Eduardo: "Das darf mir nicht passieren"

Schiedsrichter Peter Gagelmann (Bremen) hatte den Vorgang nicht gesehen.

Eduardo entschuldigte sich bei seinen Mitspielern für das Fehlverhalten. "Auch wenn ich provoziert wurde, darf mir das nicht passieren", sagte der fünffache Saisontorschütze.

"Mir tut es sehr leid, dass ich der Mannschaft in den letzten Spielen nicht mehr helfen kann."

Das könnte Sie auch interessieren
Union Berlin gewann auch gegen 1860

Union Berlin bezwingt 1860 und bleibt Dritter

Mirko Boland gelang de Siegtreffer für den BTSV in Sandhausen

BTSV beendet Durststrecke und hofft

Bis auf ein unglückliches Eigentor hatten die Kickers das geschehen im Griff

Eigentor kostet Kickers den Dreier


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

2. Liga, 22. Spieltag

2. Liga, 23. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.