Montag, 05.05.2008

2. Liga

DFB ermittelt gegen Hoffenheims Eduardo

Frankfurt/Main - Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat ein Ermittlungsverfahren gegen Carlos Eduardo vom Zweitligisten 1899 Hoffenheim eingeleitet.

Der Brasilianer steht unter Verdacht, bei der 1:3-Niederlage im Spitzenspiel beim 1. FC Köln seinem Gegenspieler Roda Antar in der 79. Minute einen Kopfstoß versetzt haben.

Wegen krass sportwidrigen Verhaltens in Form einer Tätlichkeit droht Eduardo nun eine Sperre. Schiedsrichter Peter Gagelmann (Bremen) hat gegenüber dem Kontrollausschuss erklärt, diesen Vorgang nicht gesehen zu haben. Nach Auswertung der Fernsehbilder hat der DFB die Ermittlungen eingeleitet. Das Gremium hat beide Spieler zu einer zeitnahen Stellungnahme aufgefordert.

Das könnte Sie auch interessieren
Miiko Albornoz kam 2014 von Malmö nach Hannover

Albornoz verlängert bei Hannover bis 2020 - Baller kommt von Gladbach

Korbinian Vollmann erzielte sechs Tore in 30 Pflichtspielen in dieser Saison

Vollmann bleibt beim SVS

Ewald Lienen gibt sein Traineramt freiwillig auf

St. Pauli: Lienen legt Traineramt nieder


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
34. Spieltag
33. Spieltag

2. Liga, 34. Spieltag

2. Liga, 33. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.