Daum sinnt auf Revanche gegen Aachen

SID
Montag, 11.02.2008 | 12:23 Uhr
Fußball, 2. Bundesliga, Köln, Daum, Aachen
© DPA
Advertisement
Serie A
Live
Juventus -
Atalanta
Primera División
Live
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
Live
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
Live
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Düsseldorf - Alemannia Aachen und der 1. FC Köln stehen vor dem West-Derby der 2. Bundesliga unter Druck (ab 20.15 Uhr im LIVE-TICKER). Nur mit einem Heimsieg kann Aachens neuer Coach Jürgen Seeberger die vagen Aufstiegshoffnungen des Erstliga-Absteigers nähren.

Immerhin: Der Alemannia gelang mit dem 3:2-Erfolg bei Carl Zeiss Jena der Rückrunden-Auftakt besser als den Kölnern, die sich gegen den FC St. Pauli mit einem 1:1 bescheiden und die Aufstiegsplätze verlassen mussten. "Es gibt nur noch schwierige Aufgaben", sagte FC-Trainer Christoph Daum, dessen Team das Hinspiel 0:1 verlor.

Legendär wurde Daums Ausraster und sein Rundumschlag gegen die Schiedsrichtergilde, als der Unparteiische Florian Meyer einen regulären Treffer der Kölner wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannte.

Aachen wurde damals noch von dem im November entlassenen Weltmeister Guido Buchwald betreut, dessen Nachfolger Seeberger ein packendes Duell erwartet: "Ich freue mich unheimlich auf die Atmosphäre vor ausverkauftem Haus und die spezielle Derby-Stimmung", sagte der 42-Jährige. Das Tivoli-Stadion wird mit 20.200 Fans voll besetzt sein.

Absicherung im Kollektiv 

Gastgeber Aachen hat personelle Probleme. Reiner Plaßhenrich und Hrvoje Vukovic fallen verletzt aus, Thomas Stehle ist angeschlagen, Ersatzkeeper Thorsten Stuckmann gesperrt. Dagegen kehrt nach Ablauf seiner Gelbsperre Mittelfeldmann Cristian Fiel in den Kader zurück.

Gegen die in Bestbesetzung antretenden Kölner will Seeberger auf eine Spezialbewachung des Torjäger-Duos Milivoje Novakovic/Patrick Helmes verzichten. "Wir werden uns im Kollektiv gegenseitig absichern und uns auf die eigene Stärke konzentrieren", kündigte der Coach an.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung