Freitag, 15.02.2008

Wehen - Aue 3:0

Wehen bricht den Bann

Wiesbaden - Der SV Wehen Wiesbaden hat seine negative Heimserie in der 2. Bundesliga beendet und erstmals im neuen Stadion gewonnen.

Fußball, 2. Liga, Wehen, Aue
© Getty

Das 3:0 (2:0) am Freitagabend gegen Erzgebirge Aue war der erste Erfolg vor eigenem Publikum seit dem 30. September 2007 und nach sechs sieglosen Partien.

Benjamin Siegert (11. Minute), Sandro Schwarz (39./Foulelfmeter) und Ronny König (54.) sorgten vor 6423 Zuschauern in Wiesbaden für die Tore. Durch den zweiten Sieg in Serie setzten sich die Hessen zehn Punkte von den Abstiegsplätzen ab. Aue hingegen droht den Anschluss zu verlieren.

Wehen stürmt, Aue hat Angst

Die Begegnung begann 30 Minuten später, da ein Wasserschaden in einem Verteilerkasten für einen Stromausfall in der dann nur mit 50-prozentiger Kapazität arbeitenden Flutlichtanlage in der Brita- Arena sorgte.

Die Verspätung schien zumindest den Gastgebern nicht geschadet zu haben. Sie begannen schwungvoll und drängten die Sachsen in die eigene Hälfte. Folgerichtig fielen die Tore.

Aue agierte dagegen völlig ungefährlich. Auch nach Wiederanpfiff änderte sich an der einseitigen Partie nichts: Wehen stürmte, Aue versuchte sich in Schadensbegrenzung. Doch mehr als Königs siebtes Saisontor sprang für den in allen Belangen überlegenen Aufsteiger nicht mehr heraus.

Das könnte Sie auch interessieren
Fortuna Düsseldorf setzt auf Kontinuität

Düsseldorf verlängert mit Trainer- und Funktionsteam

Marcos Alvarez zog sich 2015 einen Kreuzbandriss zu

Dresdens Alvarez zieht sich Muskelfaserriss zu

Martin Kind will erst aufhören, wenn er mit Hannover aufgestiegen ist

Kind: "Höre erst auf, wenn wir aufgestiegen sind"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 27. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.