Fürth - Aue 2:0

Endlich auf dem Aufstiegsplatz

SID
Sonntag, 03.02.2008 | 15:55 Uhr
Fußball, 2. Bundesliga, Fürth, Aue
© Getty
Advertisement
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag mit H96-FC
Championship
Live
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Live
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Live
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Live
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Live
Crotone -
Benevento
Serie A
Live
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Live
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Live
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Live
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Fürth - Mit einem gelungenen Rückrundenauftakt hat die SpVgg Greuther Fürth erstmals seit vier Monaten wieder einen Aufstiegsplatz erobert.

Die Auswahl von Trainer Bruno Labbadia bezwang am Sonntag vor heimischen Publikum den FC Erzgebirge Aue mit 2:0 (2:0). Den neunten Saisonsieg für die Franken machten Stefan Reisinger sowie Unglückrabe Tomasz Kos per Eigentor perfekt.

Für die Gäste aus dem Erzgebirge, die nun schon seit sechs Spielen auf einen Sieg warten, wird die Lage im Tabellenkeller unter ihrem neuen Trainer Roland Seitz immer bedrohlicher.

"Wir haben nicht schlecht begonnen, bei den Standardsituationen aber zweimal gepennt. In der zweiten Halbzeit konnten wir den Schalter nicht mehr umlegen", analysierte Seitz. 

Unglücksrabe Kos

Anfangs dominierten die Gäste aus Aue, doch nach ihrer schwächeren Anfangsphase stellten die Hausherren die Weichen rasch auf Sieg. Reisinger nutzte bei seinem neunten Saisontor gleich die erste Chance (14. Minute) zur Führung.

Wenig später stand den Franken das Glück in Person von Kos zur Seite, als dieser einen Ball unglücklich ins eigene Tor weiterleitete (30.). Spätestens nach der Gelb-Roten Karte (67.) für den Auer Rene Trehkopf war die Partie entschieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung