Erfolgsgeheimnis zweiter Stürmer?

Von Christian Bernhard
Samstag, 15.09.2007 | 20:51 Uhr
Neuville,Borussia Mönchengladbach
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

München - Vier Spiele hat es gedauert, bis Gladbach-Trainer Jos Luhukay seine Elf mit zwei Stürmern auflaufen ließ.

Das Ergebnis konnte sich gleich sehen lassen. Ein Doppelpack von Oliver Neuville bescherte der Borussia gegen den VfL Onsabrück den ersten Dreier der Saison. Im Montagsspiel wollen die Fohlen den Aufwärtstrend bei Erzgebirge Aue fortsetzen (ab 20 Uhr LIVE bei Premiere).

Dort sollte auch Neuvilles Sturmpartner Rob Friend mit von der Partie sein. Der Kanadier kehrte zwar erst am Freitag von der Nationalmannschaft zurück, ist aber gesund und fühlt sich für Aue bereit.  

Aue mit zwei Siegen im Rücken

Die Sachsen schwimmen aber ihrerseits auf einer Erfolgswelle. Sechs Punkte aus den letzten zwei Spielen sprechen eine klare Sprache.

"Die letzten zwei Begegnungen sollten uns Sicherheit geben", meint Aue-Trainer Gerd Schädlich, der sich auf das Spiel besonders freut: "Früher hätten wir uns ja schon gefreut, wenn Gladbach zu einem Freundschaftsspiel zu uns gekommen wäre. Und jetzt geht es richtig um Punkte."

Die Punkte müssen allerdings ohne die Mithilfe von Kevin Hansen, Hendrik Liebers und Fabian Müller geholt werden. Das Trio fällt verletzt aus.

Luhukay will Kombinationsfußball sehen

Sein Gegenüber Luhukay kann mit Ausnahme des verletzten Sebastian Schachten auf alle Spieler zählen. "Wir haben gut gearbeitet", betont der Borussen-Coach, der aufgrund der großen Innenverteidiger Aues auf das quirlige Spiel seiner Offensivabteilung setzen will.

Die Marschrichtung gibt U-21-Nationalmannschaftspieler Marko Marin auf alle Fälle vor: "Wir spielen auf Sieg".

Und Sportdirektor Christian Ziege erwartet im Erzgebirge den Auftakt einer längeren Erfolgsserie: "Nach den nächsten vier Spielen sind wir oben dabei!"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung