Noten und Einzelkritik zu Deutschland - Schweden: Schlüsselentscheidung Reus

 
Samstag, 23.06.2018 | 22:10 Uhr
Deutschland hat sein zweites Gruppenspiel mit Ach und Krach in der letzten Minute der Nachspielzeit durch einen Glanzmoment von Kroos gewonnen. Der Schlüssel zum Sieg war die Aufstellung von Marco Reus. Die Noten und die Einzelkritik.
© getty
Deutschland hat sein zweites Gruppenspiel mit Ach und Krach in der letzten Minute der Nachspielzeit durch einen Glanzmoment von Kroos gewonnen. Der Schlüssel zum Sieg war die Aufstellung von Marco Reus. Die Noten und die Einzelkritik.
Mit diesen elf Spielern begann Deutschland.
© getty
Mit diesen elf Spielern begann Deutschland.
Manuel Neuer: Spielte bei Bergs Chance seine ganze Stärke im Eins-gegen-eins aus. Beim Gegentor dann machtlos. Verhinderte kurz vor der Pause bei Bergs Kopfball einen zweiten Treffer. Zeigte zudem seine Stärke darin, das Spiel schnell zu machen. Note: 2.
© getty
Manuel Neuer: Spielte bei Bergs Chance seine ganze Stärke im Eins-gegen-eins aus. Beim Gegentor dann machtlos. Verhinderte kurz vor der Pause bei Bergs Kopfball einen zweiten Treffer. Zeigte zudem seine Stärke darin, das Spiel schnell zu machen. Note: 2.
Joshua Kimmich: Offensiv mit einigen starken Pässen. Stand jedoch wie gegen Mexiko wieder sehr hoch und war deshalb bei zahlreichen Kontern nicht zur Stelle. Note: 3.
© getty
Joshua Kimmich: Offensiv mit einigen starken Pässen. Stand jedoch wie gegen Mexiko wieder sehr hoch und war deshalb bei zahlreichen Kontern nicht zur Stelle. Note: 3.
Jerome Boateng: Glück, dass sein Tackling gegen Berg nicht mit einem Elfmeter bestraft wurde (13.). Ingesamt sicherer als Rüdiger. Guter Block gegen Berg (18.). Aufgrund einer völlig übermotivierten Grätsche mit Gelb-Rot vom Platz. Note: 5.
© getty
Jerome Boateng: Glück, dass sein Tackling gegen Berg nicht mit einem Elfmeter bestraft wurde (13.). Ingesamt sicherer als Rüdiger. Guter Block gegen Berg (18.). Aufgrund einer völlig übermotivierten Grätsche mit Gelb-Rot vom Platz. Note: 5.
Antonio Rüdiger: Ermöglichte Berg durch einen fatalen Fehlpass im Spielaufbau die große Chance zum 0:1. Später mit schwachem Stellungsspiel beim Gegentreffer. Immerhin im Passspiel sehr sicher und im zweiten Durchgang stabiler. Note: 4,5.
© getty
Antonio Rüdiger: Ermöglichte Berg durch einen fatalen Fehlpass im Spielaufbau die große Chance zum 0:1. Später mit schwachem Stellungsspiel beim Gegentreffer. Immerhin im Passspiel sehr sicher und im zweiten Durchgang stabiler. Note: 4,5.
Jonas Hector: Postierte sich extrem hoch, teilweise sogar als Anspielstation im Strafraum. So konnte er beim Gegentor nicht mehr eingreifen. Zwei Abschlüsse im Strafraum. Insgesamt aber ineffizient. Note: 3,5.
© getty
Jonas Hector: Postierte sich extrem hoch, teilweise sogar als Anspielstation im Strafraum. So konnte er beim Gegentor nicht mehr eingreifen. Zwei Abschlüsse im Strafraum. Insgesamt aber ineffizient. Note: 3,5.
Sebastian Rudy: Ordentliches Spiel, brachte jeden Pass zum Mann und gab einen Schuss ab. Allerdings auch zweimal nachlässig im Zweikampf. Nach einem Zusammenbruch schwer angeknockt und infolgedessen in der 31. Minute ausgewechselt. Bitter. Note: 3.
© getty
Sebastian Rudy: Ordentliches Spiel, brachte jeden Pass zum Mann und gab einen Schuss ab. Allerdings auch zweimal nachlässig im Zweikampf. Nach einem Zusammenbruch schwer angeknockt und infolgedessen in der 31. Minute ausgewechselt. Bitter. Note: 3.
Toni Kroos: Leistete sich einen üblen Fehlpass vor dem 0:1. In der zweiten Halbzeit stabiler. Schlug noch eine überragende Flanke bei der Gomez-Chance. Das Siegtor per Freistoß in der 95. war absolute Weltklasse. Note: 2,5.
© getty
Toni Kroos: Leistete sich einen üblen Fehlpass vor dem 0:1. In der zweiten Halbzeit stabiler. Schlug noch eine überragende Flanke bei der Gomez-Chance. Das Siegtor per Freistoß in der 95. war absolute Weltklasse. Note: 2,5.
Thomas Müller: Erneut ein unglücklicher Auftritt. Bemüht, den Knoten platzen zu lassen. Tauchte auf den Flügeln und im Zentrum auf. U.a. bei seinem Kopfball (51.) aber zu ungenau. Note: 4.
© getty
Thomas Müller: Erneut ein unglücklicher Auftritt. Bemüht, den Knoten platzen zu lassen. Tauchte auf den Flügeln und im Zentrum auf. U.a. bei seinem Kopfball (51.) aber zu ungenau. Note: 4.
Julian Draxler: Begann stark, vergab in der 3. Minute eine große Chance und hatte eine scharfe Hereingabe in der 8. Minute. Danach tauchte er unter, traf viele falsche Entscheidungen und enttäuschte. Zur Halbzeit raus. Note: 5.
© getty
Julian Draxler: Begann stark, vergab in der 3. Minute eine große Chance und hatte eine scharfe Hereingabe in der 8. Minute. Danach tauchte er unter, traf viele falsche Entscheidungen und enttäuschte. Zur Halbzeit raus. Note: 5.
Marco Reus: Von allen Offensivspielern der gefährlichste. Traf dank einer Willensleistung zum Ausgleich. In der Folge bei jeder gefährlichen Szene beteiligt – wie am Siegtor, als er den Ball antippte. Note: 1,5.
© getty
Marco Reus: Von allen Offensivspielern der gefährlichste. Traf dank einer Willensleistung zum Ausgleich. In der Folge bei jeder gefährlichen Szene beteiligt – wie am Siegtor, als er den Ball antippte. Note: 1,5.
Timo Werner: War an der ersten Großchance in der 3. Minute direkt beteiligt. Danach lange Leerlauf, überfordert mit dem deutschen Flankenfokus. Nach der Halbzeit auf dem linken Flügel, von da an überzeugend. Starke Vorlage zum 1:1. Note: 2,5.
© getty
Timo Werner: War an der ersten Großchance in der 3. Minute direkt beteiligt. Danach lange Leerlauf, überfordert mit dem deutschen Flankenfokus. Nach der Halbzeit auf dem linken Flügel, von da an überzeugend. Starke Vorlage zum 1:1. Note: 2,5.
Ilkay Gündogan: Kam in der 31. Minute für Rudy. Sein Fernschuss war die bis dato gefährlichste Aktion Deutschlands (40.). Stand aber viel höher als Rudy und war dadurch keine Konterabsicherung. Anschließend mit einigen klugen Pässen. Note: 3,5.
© getty
Ilkay Gündogan: Kam in der 31. Minute für Rudy. Sein Fernschuss war die bis dato gefährlichste Aktion Deutschlands (40.). Stand aber viel höher als Rudy und war dadurch keine Konterabsicherung. Anschließend mit einigen klugen Pässen. Note: 3,5.
Mario Gomez: Ersetzte in der Pause Draxler. Bekam kurz vor Reus' Ausgleichstor den Fuß an den Ball. Vergab die Riesenchance zum 2:1 – stand dabei allerdings ohnehin im Abseits. Hatte den Sieg auf dem Kopf, doch scheiterte an Olsen. Note: 3,5.
© getty
Mario Gomez: Ersetzte in der Pause Draxler. Bekam kurz vor Reus' Ausgleichstor den Fuß an den Ball. Vergab die Riesenchance zum 2:1 – stand dabei allerdings ohnehin im Abseits. Hatte den Sieg auf dem Kopf, doch scheiterte an Olsen. Note: 3,5.
Julian Brandt: Ab der 87. Minute für Hector auf dem Rasen, um noch Akzente zu setzen – und setzte wieder einen linken Hammer an den Pfosten. Keine Bewertung.
© getty
Julian Brandt: Ab der 87. Minute für Hector auf dem Rasen, um noch Akzente zu setzen – und setzte wieder einen linken Hammer an den Pfosten. Keine Bewertung.
Die Schweden begannen mit einer Änderung im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Südkorea: Victor Lindelöf von Manchester United startete für Pontus Jansson in der Innenverteidigung. Lindelöf fiel aufgrund einer Erkältung aus.
© getty
Die Schweden begannen mit einer Änderung im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Südkorea: Victor Lindelöf von Manchester United startete für Pontus Jansson in der Innenverteidigung. Lindelöf fiel aufgrund einer Erkältung aus.
Robin Olsen: Parierte klasse gegen Gündogan (39.) und Gomez (88.), auch bei hohen Bällen und als Anspielstation stets sicher. Bei beiden Gegentoren chancenlos. Note: 2,5.
© getty
Robin Olsen: Parierte klasse gegen Gündogan (39.) und Gomez (88.), auch bei hohen Bällen und als Anspielstation stets sicher. Bei beiden Gegentoren chancenlos. Note: 2,5.
Mikael Lustig: Solide gegen Draxler, zweikampfstark und mit gutem Kopfballspiel. Im zweiten Durchgang ob der Schnelligkeit von Werner überfordert (wie beim 1:1). Note: 4.
© getty
Mikael Lustig: Solide gegen Draxler, zweikampfstark und mit gutem Kopfballspiel. Im zweiten Durchgang ob der Schnelligkeit von Werner überfordert (wie beim 1:1). Note: 4.
Victor Lindelöf: Stark in der Luft. Fand ansonsten allerdings kaum den Zugriff auf seine Gegenspieler und ließ sich immer wieder zu weit aus dem Zentrum herauslocken. Sehr schwach im Aufbauspiel. Note: 4.
© getty
Victor Lindelöf: Stark in der Luft. Fand ansonsten allerdings kaum den Zugriff auf seine Gegenspieler und ließ sich immer wieder zu weit aus dem Zentrum herauslocken. Sehr schwach im Aufbauspiel. Note: 4.
Andreas Granqvist: Warf sich in den Hector-Schuss (3.) und verhinderte den frühen Rückstand. Überzeugte mit Körperlichkeit und Einsatz. Note: 2,5.
© getty
Andreas Granqvist: Warf sich in den Hector-Schuss (3.) und verhinderte den frühen Rückstand. Überzeugte mit Körperlichkeit und Einsatz. Note: 2,5.
Ludwig Augustinsson: Hatte Müller im Griff, war immer in Blockdistanz. Sicher im Passpiel. Kam jedoch beim Tor von Reus zu spät. Note: 3,5.
© getty
Ludwig Augustinsson: Hatte Müller im Griff, war immer in Blockdistanz. Sicher im Passpiel. Kam jedoch beim Tor von Reus zu spät. Note: 3,5.
Viktor Claesson: Vor allem wichtig im Spiel gegen den Ball. Antizipierte Passwege stark und eroberte entsprechend viele Bälle. Bockstarker Assist beim Treffer von Toivonen. Note: 3.
© getty
Viktor Claesson: Vor allem wichtig im Spiel gegen den Ball. Antizipierte Passwege stark und eroberte entsprechend viele Bälle. Bockstarker Assist beim Treffer von Toivonen. Note: 3.
Sebastian Larsson: Blockte den Schuss von Draxler nach sieben Minuten. Dazu lauf- und zweikampfstark mit gutem Stellungsspiel. Wichtiger Energizer im Mittelfeld. Note: 3.
© getty
Sebastian Larsson: Blockte den Schuss von Draxler nach sieben Minuten. Dazu lauf- und zweikampfstark mit gutem Stellungsspiel. Wichtiger Energizer im Mittelfeld. Note: 3.
Albin Ekdal: Neben Larsson sehr unauffällig und kein Faktor im Spiel. Wirkte etwas verloren und mit Ball nervös. Brachte nur 57 Prozent seiner Pässe an den Mann. Note: 4,5.
© getty
Albin Ekdal: Neben Larsson sehr unauffällig und kein Faktor im Spiel. Wirkte etwas verloren und mit Ball nervös. Brachte nur 57 Prozent seiner Pässe an den Mann. Note: 4,5.
Emil Forsberg: Ließ seine Offensivqualitäten immer wieder aufblitzen – wie bei seinem überragenden Solo in der 6. Minute. War jedoch verstärkt in der Defensive gefragt und führte die meisten Zweikämpfe. Note: 2,5.
© getty
Emil Forsberg: Ließ seine Offensivqualitäten immer wieder aufblitzen – wie bei seinem überragenden Solo in der 6. Minute. War jedoch verstärkt in der Defensive gefragt und führte die meisten Zweikämpfe. Note: 2,5.
Ola Toivonen: War viel unterwegs, kam häufig über die Außen. Überragend seine Ballverarbeitung bei seinem Tor zum 1:0. Note: 2,5.
© getty
Ola Toivonen: War viel unterwegs, kam häufig über die Außen. Überragend seine Ballverarbeitung bei seinem Tor zum 1:0. Note: 2,5.
Marcus Berg: Hielt und verteilte sicher seine Bälle. Lauerte außerdem gut auf Pässe in die Tiefe. Hatte Pech, keinen Elfmeter beim Foul von Boateng zu bekommen. Note: 3,5.
© getty
Marcus Berg: Hielt und verteilte sicher seine Bälle. Lauerte außerdem gut auf Pässe in die Tiefe. Hatte Pech, keinen Elfmeter beim Foul von Boateng zu bekommen. Note: 3,5.
Jimmy Durmaz: Kam in der 74. Minute für Claesson. Erzwang noch eine Ecke, ansonsten wirkungslos. Keine Bewertung.
© getty
Jimmy Durmaz: Kam in der 74. Minute für Claesson. Erzwang noch eine Ecke, ansonsten wirkungslos. Keine Bewertung.
John Guidetti: Ersetzte den Torschützen Toivonen nach 78 Minuten. War lediglich defensiv eingebunden. Keine Bewertung.
© getty
John Guidetti: Ersetzte den Torschützen Toivonen nach 78 Minuten. War lediglich defensiv eingebunden. Keine Bewertung.
Isaac Thelin: Wurde in der 90. Minute für Berg eingewechselt. Fiel nur mit einem Foul an Rüdiger auf. Keine Bewertung.
© getty
Isaac Thelin: Wurde in der 90. Minute für Berg eingewechselt. Fiel nur mit einem Foul an Rüdiger auf. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung