It's coming home! Netzreaktionen auf Englands Erfolgslauf bei der WM in Russland

 
Montag, 09.07.2018 | 08:50 Uhr
England steht erstmals seit 28 Jahren im WM-Halbfinale - und dreht vor dem Spiel gegen Kroatien entsprechend durch. Der Code ins Glück: #ItsComingHome. Die Netzreaktionen auf den Erfolgslauf der Three Lions.
© getty
England steht erstmals seit 28 Jahren im WM-Halbfinale - und dreht vor dem Spiel gegen Kroatien entsprechend durch. Der Code ins Glück: #ItsComingHome. Die Netzreaktionen auf den Erfolgslauf der Three Lions.
Nach dem Sieg gegen Schweden war das Hauptthema natürlich Ikea. Gareth Southgate hat sich sein "Trophy Cabinet" sicherheitshalber bereits besorgt ...
© twitter/SPORTbible
Nach dem Sieg gegen Schweden war das Hauptthema natürlich Ikea. Gareth Southgate hat sich sein "Trophy Cabinet" sicherheitshalber bereits besorgt ...
... und hat wohl auch Interesse an "Football Etskömmanhjöme".
© twitter/SPORTbible
... und hat wohl auch Interesse an "Football Etskömmanhjöme".
Viel kreativer geht's nicht. Auf Instagram hat hoyland.d dem Fußball ein Ticket ausgestellt. Von Moskau nach Hause. Geil!
© instagram/hoyland.d
Viel kreativer geht's nicht. Auf Instagram hat hoyland.d dem Fußball ein Ticket ausgestellt. Von Moskau nach Hause. Geil!
Selbst offizielle Verkehrsinformationen drehen durch. Wahnsinn das alles!
© instagram/bexi_sellers
Selbst offizielle Verkehrsinformationen drehen durch. Wahnsinn das alles!
Ikea antwortet: Esst und schweigt (die ursprüngliche Vermutung, das Essen sei gratis, bewahrheitet sich jedoch nicht).
© twitter/ikeauk
Ikea antwortet: Esst und schweigt (die ursprüngliche Vermutung, das Essen sei gratis, bewahrheitet sich jedoch nicht).
Manche wussten es schon immer ...
© twitter/delboy_ofah
Manche wussten es schon immer ...
... andere laufen es ....
© twitter/felixgott
... andere laufen es ....
... und wieder andere haben Probleme, es auch nur eine Minute zu vergessen.
© twitter/piesportsbooze
... und wieder andere haben Probleme, es auch nur eine Minute zu vergessen.
1996 war England schon zu Hause, aber der Titel ging nach Deutschland. Southgate ist gerade dabei, das zu korrigieren.
© twitter/riaconduct
1996 war England schon zu Hause, aber der Titel ging nach Deutschland. Southgate ist gerade dabei, das zu korrigieren.
In die Kinos kommt der Wahnsinn demnächst übrigens auch.
© twitter/piesportsbooze
In die Kinos kommt der Wahnsinn demnächst übrigens auch.
Sogar die Bahn ist am Weg nach Hause. Verrückt.
© twitter/anitannekajones
Sogar die Bahn ist am Weg nach Hause. Verrückt.
Ob das zu weit geht, müssen andere beurteilen.
© twitter/kuestenkoenich
Ob das zu weit geht, müssen andere beurteilen.
Der Glückliche hat ein Selfie mit Jordan Pickford ergattert.
© twitter/boro_binman
Der Glückliche hat ein Selfie mit Jordan Pickford ergattert.
Wer das schreibt, hat den Fußball nie geliebt.
© twitter/sjcraythorne
Wer das schreibt, hat den Fußball nie geliebt.
Jordan Pickford ist sowieso der Retter der Menschheit. Auch gegen Global Warming und so...
© instagram/officialdugout
Jordan Pickford ist sowieso der Retter der Menschheit. Auch gegen Global Warming und so...
Ob man das so lustig finden muss? Die Montage hätte jedenfalls besser sein können...
© instagram/highgroundmemes
Ob man das so lustig finden muss? Die Montage hätte jedenfalls besser sein können...
"Vielleicht, nur vielleicht" holen sich die Three Lions ja ihren zweiten Stern, mutmaßt zobags11 auf Instagram.
© instagram/zobags11
"Vielleicht, nur vielleicht" holen sich die Three Lions ja ihren zweiten Stern, mutmaßt zobags11 auf Instagram.
Bart Simpson weiß auch, dass es passieren wird. Schließlich muss er es unzählige Male an die Tafel kritzeln...
© thepetewinter
Bart Simpson weiß auch, dass es passieren wird. Schließlich muss er es unzählige Male an die Tafel kritzeln...
Manche sind von den Gesängen und dem Gelaber einfach nur genervt...
© instagram/meganpowell_xx
Manche sind von den Gesängen und dem Gelaber einfach nur genervt...
Selbst Lieferanten sehen auf Straßenschildern nur noch eine Botschaft...
© twitter/@ARWBS3
Selbst Lieferanten sehen auf Straßenschildern nur noch eine Botschaft...
1 / 1
Werbung
Werbung