Das sind die schrillsten, hässlichsten, wunderschönsten Trikots der WM-Geschichte

 
Montag, 04.06.2018 | 12:36 Uhr
In diesem Jahr stellt Nigeria wohl das ungewöhnlichste WM-Trikot. In der Vergangenheit gab es bei Weltmeisterschaften immer wieder kuriose Outfits der Mannschaften. SPOX hat die besten Trikots zusammengestellt.
© twitter/@nikefootball
In diesem Jahr stellt Nigeria wohl das ungewöhnlichste WM-Trikot. In der Vergangenheit gab es bei Weltmeisterschaften immer wieder kuriose Outfits der Mannschaften. SPOX hat die besten Trikots zusammengestellt.
Nigeria 1994: Nicht nur 2018 sorgt das Muster auf Nigerias Trikot für Erstaunen. Bereits 1994 waren die Super Eagles ein echter Hingucker. Damals allerdings eher im Schlafanzug-Look.
© getty
Nigeria 1994: Nicht nur 2018 sorgt das Muster auf Nigerias Trikot für Erstaunen. Bereits 1994 waren die Super Eagles ein echter Hingucker. Damals allerdings eher im Schlafanzug-Look.
Jamaika 1998: Bei der bisher einzigen WM-Teilnahme konnten die Jamaikaner sportlich zwar nicht überzeugen, aber wenigstens ihr Outfit bleibt im Gedächtnis.
© getty
Jamaika 1998: Bei der bisher einzigen WM-Teilnahme konnten die Jamaikaner sportlich zwar nicht überzeugen, aber wenigstens ihr Outfit bleibt im Gedächtnis.
Südafrika 1998: Auch für Südafrika war es 1998 die erste Teilnahme und auch sie setzten vor allem farbliche Akzente.
© getty
Südafrika 1998: Auch für Südafrika war es 1998 die erste Teilnahme und auch sie setzten vor allem farbliche Akzente.
USA 1994: Zur Heim-WM setzten die USA ganz auf Stars - auf dem Trikot. Und das auf grauem Grund. Was für eine Kombi.
© getty
USA 1994: Zur Heim-WM setzten die USA ganz auf Stars - auf dem Trikot. Und das auf grauem Grund. Was für eine Kombi.
Mexiko 1994: Jorge Campos ist der Vater aller schrillen Torwarttrikots. Einige seiner Jerseys hat er sogar selber entworfen. Das sieht man auch...
© getty
Mexiko 1994: Jorge Campos ist der Vater aller schrillen Torwarttrikots. Einige seiner Jerseys hat er sogar selber entworfen. Das sieht man auch...
Mexiko 1998: Auch die mexikanischen Feldspieler mussten schon in so manch merkwürdigem Outfit auflaufen. 1998 starrten etwa ein paar Augen vom Trikot. Ob das die Gegner eingeschüchtert hat?
© getty
Mexiko 1998: Auch die mexikanischen Feldspieler mussten schon in so manch merkwürdigem Outfit auflaufen. 1998 starrten etwa ein paar Augen vom Trikot. Ob das die Gegner eingeschüchtert hat?
Deutschland 1990: Auch Deutschlands Trikot 1990 war durchaus gewöhnungsbedürftig. Die gezackte Deutschland-Fahne auf der Brust sorgte aber dennoch für Erfolg.
© getty
Deutschland 1990: Auch Deutschlands Trikot 1990 war durchaus gewöhnungsbedürftig. Die gezackte Deutschland-Fahne auf der Brust sorgte aber dennoch für Erfolg.
Deutschland 1994: Vier Jahre später waren die Deutschland-Farben immer noch da, diesmal aber in Lätzchenform direkt unter dem Hals. Auch Bodo Illgners Torwarttrikot ein Hingucker.
© getty
Deutschland 1994: Vier Jahre später waren die Deutschland-Farben immer noch da, diesmal aber in Lätzchenform direkt unter dem Hals. Auch Bodo Illgners Torwarttrikot ein Hingucker.
Deutschland 1994: Bodo Illgner hatte das Muster anscheinend in mehreren Farben dabei. Auch in gelb-rot-schwarz trat er auf.
© getty
Deutschland 1994: Bodo Illgner hatte das Muster anscheinend in mehreren Farben dabei. Auch in gelb-rot-schwarz trat er auf.
Südkorea 1994: Sehr farbenfroh waren auch die Trikots von Südkorea 1994.
© getty
Südkorea 1994: Sehr farbenfroh waren auch die Trikots von Südkorea 1994.
Kroatien 1998: Die Flagge unter den Achseln und der sehr weite Schnitt machen Kroatiens Trikot von 1998 zu einem Klassiker.
© getty
Kroatien 1998: Die Flagge unter den Achseln und der sehr weite Schnitt machen Kroatiens Trikot von 1998 zu einem Klassiker.
England 1990: England trat 1990 zwar klassisch in weiß auf, bei genauerem Hinsehen entdeckt man aber doch ein paar gewöhnungsbedürftige Muster auf dem Jersey.
© getty
England 1990: England trat 1990 zwar klassisch in weiß auf, bei genauerem Hinsehen entdeckt man aber doch ein paar gewöhnungsbedürftige Muster auf dem Jersey.
Argentinien 1986: Während die Feldspieler um Maradona klassisch und schlicht in blau-weiß gekleidet. Keeper Nery Pumpido mochte es da schon etwas aufsgefallener.
© getty
Argentinien 1986: Während die Feldspieler um Maradona klassisch und schlicht in blau-weiß gekleidet. Keeper Nery Pumpido mochte es da schon etwas aufsgefallener.
UdSSR 1990: Undefinierbare Muster machten das Trikot der UdSSR 1990 aus.
© getty
UdSSR 1990: Undefinierbare Muster machten das Trikot der UdSSR 1990 aus.
1 / 1
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Werbung
Werbung