Fussball

Iran gegen Spanien heute live: Livestream, TV, Liveticker

Von SPOX
Mittwoch, 20.06.2018 | 19:38 Uhr
Im Kampf um den Gruppensieg muss Spanien heute gegen den Iran ran.
© getty

Auf dem Weg ins Achtelfinale muss Spanien heute gegen den aktuellen Gruppenersten Iran (20 Uhr im Liveticker) ran. Mit einem Sieg würden die Iberer an den Persern vorbeiziehen und sich eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Gruppensieg sichern. SPOX gibt euch die wichtigsten Informationen zu den Teams und der Übertragung im TV und im Internet.

Es wird das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften überhaupt sein.

Iran - Spanien: Die Aufstellungen

  • Iran: Beiranvand - Hosseini, Pouraliganji, Rezaeian, Haji Safi - Amiri, Ezatolahi - Torabi, Ebrahimi, Ansarifard - Azmoun
  • Spanien: de Gea - Carvajal, Pique, Sergio Ramos, Jordi Alba - Busquets, Iniesta - Isco - Silva, Vazquez - Diego Costa

Iran gegen Spanien: Wann und wo findet das Spiel statt?

Die Partie Iran - Spanien findet am heutigen Mittwoch, 20. Juni, statt. Anpfiff ist um 20 Uhr deutscher Zeit. Stattfinden wird das Spiel in der Kasan-Arena, die über 45.105 Sitzplätze verfügt.

Wo wird Iran - Spanien im TV oder Livestream übertragen?

Alle WM-Spiele werden in den öffentlich-rechtlichen Sendern gezeigt, wobei sich die ARD und das ZDF abwechseln. Das Spanien-Spiel überträgt dabei die ARD. Die Vorberichterstattung beginnt bereits um 19:10 Uhr. Zum werden ab 13:05 Uhr bereits die beiden anderen Partien des Tages gezeigt.

Folgende Personen begleiten für die ARD das Spiel:

  • Reporter: Gerd Gottlob
  • Moderator: Alexander Bommes
  • Experte: Stefan Kuntz

Außerdem zeigt der Sender sein gesamtes Programm auch als Livestream im Internet.

In Österreich überträgt ORF die Partie ebenso wie alle anderen WM-Spiele im TV und im Livestream.

Wer das Spiel verpasst, kann sich die Highlights sämtlicher Spiele bereits 45 Minuten nach Abpfiff jederzeit auf DAZN anschauen.

Iran - Spanien: Liveticker

Falls ihr keine Möglichkeit habt Livebilder zu sehen, könnte ihr das Spiel auch im Liveticker verfolgen.

Iran: Was ist nach dem Auftaktsieg möglich?

Etwas überraschend ist der Iran nach dem ersten Spieltag Tabellenführer der Gruppe B. Wirklich überzeugend war der 1:0-Sieg gegen Marokko aber nicht. Nur durch ein Eigentor in der Nachspielzeit siegten die Iraner, zumal sie in der zweiten Halbzeit keinen Torschuss abgaben. Ein Weiterkommen ist daher weiterhin unwahrscheinlich.

Den Gegner sollte Trainer Carlos Queiroz aber sehr gut kennen, schließlich war er in seiner Heimatland bereits zweimal Nationaltrainer und führte Portugal zur WM 2010.

Spanien: Wie gut verkraftet die Mannschaft den Trainerwechsel?

Das spanische Team muss nun zeigen, dass der Trainerwechsel zwei Tage vor dem Turnier es nicht aus dem Konzept gebracht hat. Gegen Portugal zeigte die Mannschaft bereits, dass sie spielerisch keine Probleme hat. Das muss sie nun bestätigen. Den Sieg kostete aber unter anderem ein Patzer von Torwart David de Gea. Einen Wechsel auf der Position schloss Neu-Trainer Fernando Hierro aber aus: "Er hat mein vollstes Vertrauen, ich werde den Weg weiter mit ihm gehen."

Die WM-Gruppe B mit Spanien und Iran

PlatzTeamGUVTorv.Punkte
1Iran1001:03
2Portugal0103:31
2Spanien0103:31
4Marokko0010:10
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung