Nach Verletzung von Jerome Boateng: Diese Stars könnten die WM 2018 verpassen

 
Jerome Boateng hat sich im Champions League-Hinspiel gegen Real Madrid verletzt und droht für die WM 2018 auszufallen. Damit ist er nicht alleine. SPOX zeigt Stars, die die WM 2018 verpassen könnten.
© getty
Jerome Boateng hat sich im Champions League-Hinspiel gegen Real Madrid verletzt und droht für die WM 2018 auszufallen. Damit ist er nicht alleine. SPOX zeigt Stars, die die WM 2018 verpassen könnten.
Alex Oxlade-Chamberlain (England): Im Champions-League-Hinspiel gegen den AS Rom musste der Offensivspieler wegen einer Knieverletzung ausgewechselt werden und verpasst die WM definitiv.
© getty
Alex Oxlade-Chamberlain (England): Im Champions-League-Hinspiel gegen den AS Rom musste der Offensivspieler wegen einer Knieverletzung ausgewechselt werden und verpasst die WM definitiv.
William Carvalho (Portugal): Der Mittelfeldspieler musste Anfang April in der Europa-League-Partie gegen Atletico Madrid wegen muskulärer Probleme zur Halbzeit ausgewechselt werden. Der Termin für eine Rückkehr ist offen.
© getty
William Carvalho (Portugal): Der Mittelfeldspieler musste Anfang April in der Europa-League-Partie gegen Atletico Madrid wegen muskulärer Probleme zur Halbzeit ausgewechselt werden. Der Termin für eine Rückkehr ist offen.
Sergio Agüero (Argentinien): Der Stürmer von Manchester City laboriert seit März an einer Knieverletzung, musste im April operiert werden. Die Saison ist für Agüero gelaufen, zur WM wird es eng.
© getty
Sergio Agüero (Argentinien): Der Stürmer von Manchester City laboriert seit März an einer Knieverletzung, musste im April operiert werden. Die Saison ist für Agüero gelaufen, zur WM wird es eng.
Aleksandr Kokorin (Russland): Im Europa-League-Spiel gegen RB Leipzig zog sich der Stürmer einen Kreuzbandriss zu und fällt damit sicher bei seiner Heim-WM aus.
© getty
Aleksandr Kokorin (Russland): Im Europa-League-Spiel gegen RB Leipzig zog sich der Stürmer einen Kreuzbandriss zu und fällt damit sicher bei seiner Heim-WM aus.
Emre Can (Deutschland): Eine Rückenverletzung bedeutet das Saison-Aus für den Liverpooler, die WM-Teilnahme ist fraglich.
© getty
Emre Can (Deutschland): Eine Rückenverletzung bedeutet das Saison-Aus für den Liverpooler, die WM-Teilnahme ist fraglich.
Matija Nastasic (Serbien): Die Saison ist für den Schalker nach einem Kreuzband-Anriss im Spiel gegen den HSV Anfang April gelaufen. Eine WM-Teilnahme ist zwar nicht ausgeschlossen, könnte aber knapp werden.
© getty
Matija Nastasic (Serbien): Die Saison ist für den Schalker nach einem Kreuzband-Anriss im Spiel gegen den HSV Anfang April gelaufen. Eine WM-Teilnahme ist zwar nicht ausgeschlossen, könnte aber knapp werden.
Mohamed Elneny (Ägypten): Eine Knöchelverletzung zwingt den Arsenal-Spieler wohl zum Saison-Ende. Ob er Mohamed Salah bei der WM unterstützen kann, ist unklar.
© getty
Mohamed Elneny (Ägypten): Eine Knöchelverletzung zwingt den Arsenal-Spieler wohl zum Saison-Ende. Ob er Mohamed Salah bei der WM unterstützen kann, ist unklar.
Filipe Luis (Brasilien): Der Linksverteidiger von Atletico Madrid brach sich beim Spiel gegen Lokomotive Moskau im März das Wadenbein. Die Saison ist damit gelaufen und auch die WM dürfte ohne Luis stattfinden.
© getty
Filipe Luis (Brasilien): Der Linksverteidiger von Atletico Madrid brach sich beim Spiel gegen Lokomotive Moskau im März das Wadenbein. Die Saison ist damit gelaufen und auch die WM dürfte ohne Luis stattfinden.
Adam Lallana (England): Der Schützling von Jürgen Klopp bei Liverpool musste Ende März im Ligaspiel gegen Crystal Palace ausgewechselt werden, die genaue Verletzung ist nicht bekannt.
© getty
Adam Lallana (England): Der Schützling von Jürgen Klopp bei Liverpool musste Ende März im Ligaspiel gegen Crystal Palace ausgewechselt werden, die genaue Verletzung ist nicht bekannt.
Raphael Guerreiro (Portugal): Ein Muskelfaserriss Ende März bedeutete für den Dortmunder schon die sechste Verletzung der laufenden Saison. Ob Guerreiro zur WM fit wird, ist weiter fraglich.
© getty
Raphael Guerreiro (Portugal): Ein Muskelfaserriss Ende März bedeutete für den Dortmunder schon die sechste Verletzung der laufenden Saison. Ob Guerreiro zur WM fit wird, ist weiter fraglich.
Djibril Sidibe (Frankreich): Eine Meniskusverletzung im Spiel gegen Paris Saint-Germain am 15. April führte zum Saison-Aus für den Rechtsverteidiger, auch die WM ist in Gefahr.
© getty
Djibril Sidibe (Frankreich): Eine Meniskusverletzung im Spiel gegen Paris Saint-Germain am 15. April führte zum Saison-Aus für den Rechtsverteidiger, auch die WM ist in Gefahr.
Neymar (Brasilien): Der PSG-Star musste im Februar nach einem Haarrriss im Fuß operiert werden, fällt seitdem aus. Die Rückkehr wurde immer weiter verschoben, ist nun am 28. Mai angekündigt.
© getty
Neymar (Brasilien): Der PSG-Star musste im Februar nach einem Haarrriss im Fuß operiert werden, fällt seitdem aus. Die Rückkehr wurde immer weiter verschoben, ist nun am 28. Mai angekündigt.
John Stones (England): Eine Adduktorenverletzung zwingt den Innenverteidiger seit Anfang März zum Pausieren. Ob er diese Saison noch auflaufen kann und wie die Chancen auf eine WM-Teilnahme sind, ist weiter unklar.
© getty
John Stones (England): Eine Adduktorenverletzung zwingt den Innenverteidiger seit Anfang März zum Pausieren. Ob er diese Saison noch auflaufen kann und wie die Chancen auf eine WM-Teilnahme sind, ist weiter unklar.
Danilo Pereira (Portugal): Aufgrund eines Achillessehnenrisses musste der Spieler von FC Porto operiert werden und fällt für die WM aus.
© getty
Danilo Pereira (Portugal): Aufgrund eines Achillessehnenrisses musste der Spieler von FC Porto operiert werden und fällt für die WM aus.
Michy Batshuayi (Belgien): Der Dortmunder laboriert seit dem Derby gegen Schalke an einem Bänderriss im Sprunggelenk. Die Saison ist für den Stürmer wohl gelaufen, zur WM könnte es eventuell reichen.
© getty
Michy Batshuayi (Belgien): Der Dortmunder laboriert seit dem Derby gegen Schalke an einem Bänderriss im Sprunggelenk. Die Saison ist für den Stürmer wohl gelaufen, zur WM könnte es eventuell reichen.
Manuel Neuer (Deutschland): Bundestrainer Löw geht davon aus, dass Neuer in Russland dabei sein wird. Doch ist der Keeper nach seinem Mittelfußbruch tatsächlich schon weit genug? Ganz sicher ist seine Teilnahme nicht.
© getty
Manuel Neuer (Deutschland): Bundestrainer Löw geht davon aus, dass Neuer in Russland dabei sein wird. Doch ist der Keeper nach seinem Mittelfußbruch tatsächlich schon weit genug? Ganz sicher ist seine Teilnahme nicht.
1 / 1
Werbung
Werbung