Fährt RB Leipzig-Manager Ralf Rangnick als Cheftrainer mit Australien zur WM 2018?

Von SPOX
Freitag, 22.12.2017 | 09:55 Uhr
Ralf Rangnick ist Sportdirektior von RB Leipzig
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

David Zdrilic, Trainer bei der U17 von RB Leipzig und ehemaliger australischer Nationalspieler, hat Ralf Rangnick als Coach der australischen Nationalmannschaft ins Gespräch gebracht. Der ehemalige Stürmer sagte gegenüber The World Game: "Wenn er verfügbar sein sollte, dann ist es eine Möglichkeit, die es nur einmal in jeder Generation gibt, einem der Weltbesten den Auftrag zu erteilen."

Bei den Socceroos ist nach der geglückten Qualifikation für die WM 2018 in Russland überraschend Ange Postecoglou zurückgetreten. Als mögliche Nachfolger werden unter anderem Luiz Felipe Scolari, Jürgen Klinsmann oder Marcelo Bielsa gehandelt. Nun kommt also auch der Sportdirektor der Bullen ins Spiel, über den sein Mitarbeiter weiter ausführt: "Ehrlicherweise, wenn man versucht, einen Weltklasse-Trainer für den Job zu bekommen, der die australische Mentalität versteht, ist er der Erste auf der Liste."

Der 59-Jährige hat in seiner Laufbahn bereits einige Trainer-Stationen hinter sich, unter anderem auf Schalke und in Hoffenheim. Vor allem seine taktischen Vorzüge lob Zdrilic: "Taktisch ist er Mann unglaublich. Es gibt nur eine Hand voll Trainer in der Welt, die auf diesem Level sind." Rangnick habe das Spiel in Deutschland verändert, führt der Ex-Bundesligaspieler weiter aus.

Australien trifft bei dem Turnier in Gruppe C auf Frankreich, Peru und Dänemark.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung