WM-Aus: US-Nationaltrainer Arena tritt zurück

SID
Freitag, 13.10.2017 | 18:45 Uhr
Bruce Arena war Nationaltrainer der USA
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Nach dem Scheitern in der WM-Qualifikation ist Bruce Arena als Trainer der Nationalmannschaft der USA zurückgetreten. Der 66-Jährige hatte im vergangenen November die Nachfolge von Jürgen Klinsmann angetreten

Mit dem peinlichen 1:2 in Trinidad und Tobago verspielte das US-Team am vergangenen Dienstag die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland.

"Wir haben den Job nicht erledigt", sagte Arena, der die Amerikaner bereits bei den WM-Endrunden 2002 und 2006 betreut hatte. Dass die USA erstmals seit 1986 nicht an der WM teilnehmen, sei "ein großer Rückschlag", sagte Arena.

Verbandschef Suni Gulati lehnte dagegen einen Rücktritt ab. "Ich denke nicht daran", sagte der 58-Jährige, "wir haben eine Menge Dinge auf der Tagesordnung." Damit meinte er vor allem die gemeinsame Bewerbung mit Kanada und Mexiko um die WM 2026.

Allerdings nannte er das Scheitern in der Qualifikation "einen Schock für das System". Dafür übernehme er die Verantwortung. Gulati ist seit 2006 Verbandspräsident. "In den nächsten Wochen" will er entscheiden, ob er im kommenden Februar zur Wiederwahl antritt.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung