Gnabry mit lädiertem Sprunggelenk out

SID
Dienstag, 29.08.2017 | 23:03 Uhr
Serge Gnabry fehlt dem DFB-Team beim ersten Mannschaftstraining
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Serge Gnabry wird der deutschen Nationalmannschaft in den möglicherweise entscheidenden WM-Qualifikationsspielen in Tschechien und gegen Norwegen nicht zur Verfügung stehen. Dies teilte der DFB am späten Dienstagabend mit. Der Hoffenheimer laboriert an einer Kapselverletzung im linken oberen Sprunggelenk.

Joachim Löw hatte zuvor am Abend bei der ersten Trainingseinheit in Stuttgart auf Gnabry verzichten müssen. Der Rest des 24-köpfigen Kaders war im Amateurstadion von Bundesligist VfB Stuttgart dabei.

Weltmeister Deutschland führt seine Gruppe C mit der Maximalausbeute von 18 Punkten souverän an. Mit zwei Siegen am Freitag in Prag und am Montag in Stuttgart (jeweils 20.45 Uhr im LIVETICKER) kann das DFB-Team die Qualifikation für Russland 2018 vorzeitig perfekt machen, sofern "Verfolger" Nordirland (13 Punkte) in San Marino oder gegen Tschechien nicht gewinnt.

Löw verzichtet zum Auftakt des WM-Jahres noch auf Kapitän Manuel Neuer, dessen Münchner Mitspieler Jerome Boateng und Mario Götze. Auch deren Weltmeister-Kollegen Benedikt Höwedes, Shkodran Mustafi und André Schürrle (verletzt) sowie Leroy Sané stehen nicht im Kader, dem noch 17 der 21 Confed-Cup-Sieger angehören.

Ilkay Gündogan und Julian Weigl haben nach Verletzungen noch kein Pflichtspiel für ihre Klubs bestritten und müssen ebenso passen wie Rekonvaleszent Marco Reus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung